Nordex: Wie wirken sich die Aufträge auf die Zahlen aus?

von Redaktion  /   09. Januar 2019, 13:12  /   unter Finanznachrichten  /   Keine Kommentare

Bereits zwei Großaufträge hat Nordex (WKN: A0D655) zum Jahreswechsel in trockene Tücher gebracht. Gestern meldete die Windturbinengesellschaft einen 300-MW-Großauftrag in Indien, tags zuvor meldete man einen Frankreich-Auftrag über 84 MW. Beide Projekte wurden bereits 2018 finalisiert. 

2019 soll alles (ein bisschen) besser werden – so lautet die Marschrichtung bei Nordex. Diese wird von einem starken Newsflow unterstützt. Wie immer werden bei Nordex die Zahlen von großer Bedeutung sein.

Für 2018 erwartet die Nordex Group den Umsatz zwischen 2,4 und 2,6 Milliarden Euro sowie die EBITDA-Marge bei rund 4,0%.

Der sich abzeichnende hohe Verlust für das vergangene Geschäftsjahr (Analystenkonsens -0,48 Euro pro Aktie) soll im laufenden Geschäftsjahr auf -0,19 Euro pro Aktie verringert werden. Eine weitere zentrale Frage: Wie steht es um die Liquidität?

Sie wollen in kommende Highflyer investieren, kurz bevor es die große Masse tut?

Dann sind Sie in unserer No Brainer-Community goldrichtig. Überlassen Sie – wie Hunderte begeisterte und erfolgreiche NBC-Mitglieder – den Research nach neuen No Brainer-Aktien unserem Gremium aus langjährigen Kapitalmarktexperten und Börsenmillionären. Profitieren Sie dabei von der treffsicheren Aktienauswahlwöchentlichen Updates und exklusiven Informationsvorsprüngen. Werden auch Sie Teil des No Brainer Clubs und besuchen Sie täglich unseren kostenlosen Live Chat!

Das könnte Sie auch interessieren:

Cognetivity: Eine der heißesten Wetten 2019, sagt ... Forbes setzt auf Cognetivity Neurosciences (WKN: A2JGJZ): Unser KI-Profiteur wurde vom Online-Ableger des Forbes Magazines zu einem von fünf jungen be...
Heat Biologics kündigt Daten-Präsentation auf ASCO... Es ist amtlich: Heat Biologics (WKN: A2JB4Y) wird seine potenziell transformierenden Phase-2-Interimsdaten auf der kommenden ASCO-SITC-Konferenz am 28...
Evotec: Vor dem Durchbruch? Evotec (WKN: 566480) kann mit seinem strategischen Partner Celgene (WKN: 881244) einen wichtigen Forschungserfolg verzeichnen. Gemeinsam haben beide B...

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons