Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 03.08.20 / 15:17

Nordex: RWE-Deal löst 21%-Sprung aus

RWE (WKN: 703712) will grüner werden. Nutznießer ist die Nordex Group (WKN: A0D655), die Windparkprojekte im Gesamtvolumen von 2,7 Gigawatt, davon ein Großteil in Frankreich und weitere in Spanien, Schweden und Polen, an RWE verkaufen wird.

Der Verkauf spielt Nordex einen Erlös in Höhe von 402,5 Millionen Euro ein. Die aktuelle Situation sei von „hohem Investoreninteresse an in der Entwicklung befindlichen Projekten“ geprägt, so der Windanlagenhersteller heute. Nordex will die Erlöse nutzen, um seine Bilanz zu stärken und Marktchancen mit dem innovativen Delta 4000-Produktportfolio sondieren, so CEO José Luis Blanco. Der Abschluss der Transaktion ist Formsache. Der Vollzug wird im vierten Quartal erwartet.

RWE & Co. diversifizieren stärker

Erneuerbare Energien werden als Schrittmacher der im "Green Deal" dargelegten Energiewende angesehen. Und sie schaffen die Grundlage dafür, unter anderem Grünen Wasserstoff für industrielle Zwecke zum Einsatz in der Chemie- oder Stahlindustrie zu produzieren.

Ausgerechnet Großbritannien, das als Mutterland der Industrialisierung gilt, die wiederum maßgeblich durch die Erfindung der Dampfmaschine und der Nutzung von Kohle beschleunigt wurde, hatte kürzlich erklärt, 2024 sein letztes Kohlekraftwerk zu schließen. Ein großer Teil der benötigten Nachfrage soll durch klimaneutrale Stromquellen wie Windenergie befriedigt werden. So wird bis 2030 ein Drittel des Stromverbrauchs durch Offshore-Windparks erzeugt werden.

RWE erklärte jüngst, bis Ende 2022 die Windkraft-und Solarkapazität von 9 auf mehr als 13 Gigawatt zu erhöhen. Der Strommix soll perspektivisch vollständig auf nachhaltige Energieträger umgestellt werden.

Kampf um 10-Euro-Marke entscheidend

Die Umwälzungen in Großbritannien sind exemplarisch für Industrienationen. Auch Nordex kann ein Profiteur der grünen Welle werden, die von EU und einzelnen Nationalstaaten nun mit Billioneninvestitionen angeschoben wird.

Die News katapultiert den Kurs heute bis auf 10,73 Euro. Sollten die Notierungen zweistellig bleiben, können bullishe Anleger auf den Ausbruch setzen. Bei Nordex bleiben das große Manko bekanntlich die minimalen Margen.

Nordex-Aktie: Dein Forum!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Nordex-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare