Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 01.07.21 / 10:43

Nordex in Geldnot: Was das für die Aktie bedeutet

Nach der Aufnahme von 200 Millionen Euro im Dezember platzt die nächste Mega-Kapitalerhöhung bei der Nordex Group (WKN: A0D655) herein. Wir hatten mehrmals zu den Höchstständen zwischen 25 und 29 Euro vor „extremem Kapitalbedarf“ und dem durch ein sprödes bilanzielles Fundament untermauerten Kurshype gewarnt.

Nordex ist einer der Big Player für Windturbinen in Onshore-Märkten. Derzeit installiert das Unternehmen Windkraftanlagen vor allem in Europa, den USA und Lateinamerika. Insgesamt wurden in der Konzerngeschichte mehr als 32 GW Windenergieleistung in über 40 Märkten installiert. Zu den Aktionären gehört neben dem spanischen Hauptanteilseigner Acciona auch die SKion von Industriellen-Erbin Susanne Klatten.

585 Millionen Euro frisches Kapital

Wie Nordex am Mittwochabend mitteilte, erwarte es aus den Finanzierungszusagen von Investoren durch die Ausgabe neuer Aktien einen Gesamterlös von 585 Millionen Euro. Dafür wird Nordex seine Aktienanzahl von 117 auf 160 Millionen erhöhen. Zum einen steuert ein Bankenkonsortium 388 Millionen Euro bei, weitere 197 Millionen Euro soll ein Gesellschafterdarlehen bringen.

Erklärtes Ziel ist laut Nordex die „Stärkung der Bilanz“ und die Generierung von „profitablem Wachstum“ – womit wir bei den entscheidenden Puzzleteilen wären. Die Nordex Group benötigt ungebundenes Kapital, denn das Hauptproblem neben niedrigen Profiten ist das schnell abnehmende Eigenkapital.

Kursziel beim KE-Preis von 13,70 Euro

Nordex genießt den Rückhalt seiner Großaktionäre, dennoch wird die Kapitalerhöhung nicht spurlos am Aktienkurs vorbei gehen. Die neuen Aktien werden zu 13,70 Euro je Aktie eingebucht. Aus meiner Sicht ist das ein realistischer Zielwert, um den Verwässerungseffekt einzupreisen.

Einen Value, der Nordex' erreichte Spitzen-Bewertung von 3,4 Milliarden Euro beim 52-Wochen-Hoch von 29,20 Euro rechtfertigte, konnte ich beim zu großen Teilen fremdfinanzierten Hamburger Konzern nicht finden. Nordex muss aufpassen, dass es sich nicht in die Riege substanzlos gehypter Green-Energy-Stocks einreiht.

Nordex-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Nordex-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Weitere Artikel
Kommentare