Nordex: Der Wahnsinn geht weiter

von (mh)  /   17. April 2019, 9:37  /   unter Finanznachrichten  /   Keine Kommentare

Nordex (WKN: A0D655) geizte zuletzt nicht mit Aufträgen. Heute teilt der Windturbinenhersteller mit, dass für das erste Quartal 2019 neue Aufträge in Höhe von 1.035 Megawatt (MW) gewonnen wurden. Für das Gesamtjahr 2018 punktete Nordex bereits mit einem starken Auftragseingang über 4,7 Gigawatt (GW), der deutlich über dem Niveau von 2017 lag. 

Im Fokus steht die neuentwickelte Turbinen-Baureihe Delta4000. Auf diese entfielen >35% der Bestellungen im Anfangsquartal. Die Turbinen stoßen auf eine große Resonanz am Markt. Lateinamerika ist mit einem Anteil von 44% größter Absatzmarkt für Nordex vor Europa mit 41%.

Gratis: Aktien-Tipp mit +500% Kurspotenzial
Verpasse nie wieder +1.190%, +253% oder +128% Gewinn:
Abonniere jetzt kostenlos den SD Insider!
Du kannst Dich jederzeit aus dem Newsletter austragen - Deine Daten werden nicht weitergegeben.
Weitere Hinweise zum Datenschutz.

Turbinen der Delta4000-Serie kommen vor allem in Märkten mit eingeschränkter Landverfügbarkeit zum Einsatz und ermöglichen eine hocheffiziente Gewinnung von Onshore-Windenergie.

José Luis Blanco, Vorstandsvorsitzender der Nordex Group, kommentiert heute:

Wir sehen weiterhin eine hohe Nachfrage nach unseren Windturbinen. Besonderes Interesse weckt die Delta4000-Baureihe, die wir im ersten Quartal erstmals auch außerhalb Europas in Australien und Argentinien verkaufen konnten.

Die Auftragsbücher sind voll und werden immer voller. Die Aktie honoriert das mit einer Kursverdopplung seit Jahresbeginn (+95%).

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons