Manuel / 28.12.20 / 15:00

Nikola: Oweia, nächster Deal geplatzt...

Wie einen Tag vor Weihnachten verkündet, stellt Nikola (WKN: A2P4A9) die gemeinsame Initiative mit der amerikanischen Republic Services, einem der größten Abfallentsorgungsdienstleister des Landes, ein. Die Aktie des H2-Truck-Designers wird zu einem der Börsenflops 2020.

Im Rahmen der Kooperation (wir berichteten) sollte eigentlich ein innovatives, emissionsfreies Müllfahrzeug entstehen, nun nennt Nikola im offiziellen Statement als Grund für das Kooperationsende eine „längere Entwicklungszeit als erwartet“ sowie voraussichtlich höhere Kosten. Das Bestellvolumen sah gemäß der Bedingungen die Lieferung von 5.000 Trucks an Republic Services vor, das eine nachhaltigere Müllwagenflotte aufbaut, um Emissionsstandards besser zu erfüllen.

Es fallen die Kunden weg 

Nachdem die GM-Partnerschaft nicht finalisiert werden wird, womit die produktionstechnische Grundlage für die Badger-Massenfertigung wegfällt, ist das die nächste große Hiobsbotschaft. Nicht nur, dass der erste elektrische Pickup Nikolas nicht mit GM-Technik ausgestattet wird, er bleibt als Konzept abhängig von einem OEM-Partner.

Wie soll Nikola in Zukunft Geld verdienen? 

Vorsicht war das oberste Gebot der Stunde, spätestens als erhebliche Zweifel an der technologischen Durchführbarkeit der GM-Produktionsabsichten durch die kritische Analyse von Hindenburg Research laut wurden. Nikola hält zwar an den Plänen zur Auslieferung seiner batterieelektrischen Nikola Tre Trucks in den USA in 2021 fest, dennoch stellt sich die Frage, wie das Unternehmen in Zukunft Geld verdienen wird.

Für einen nachhaltigen operativen "Turnaround" fehlen wohl auch kapitalstarke Geldgeber wie General Motors, die ihre Pläne für ein beabsichtigtes 2-Milliarden-Dollar-Investment in Nikola-Aktien auf Eis legten. Die Story ergibt längst kein stimmiges Bild. Angesichts der Marktkapitalisierung von 5,3 Milliarden US-Dollar beim aktuellen Kurs von 13,75 USD und maximaler Unsicherheit dürften die Bären die Kontrolle behalten.

Nikola-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Nikola-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare