Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
16.03.16 / 14:32

Nano One Materials: Noch mehr Luft nach oben!

Aktien mit Lithium-Bezug konnten sich in den letzten Monaten sehr erfreulich entwickeln. SD-Leser fuhren mit Werten wie Pure Energy (WKN: A111EG), Pilbara Minerals (WKN: A0YGCV) oder Galaxy Resources (WKN: A0LF83) jeweils deutlich über 100%, teilweise gar über 200% Kursgewinn ein. Auch Nano One Materials (WKN: A14QDY) zeigt seit Erstvorstellung eine klare Tendenz in die richtige Richtung, besitzt in unseren Augen jedoch noch deutliches Nachholpotenzial.

Klar ist: Allein das Thema Lithium bewegt derzeit Kurse und  fasziniert Anleger. Mindestens so rasant wie oben genannte Branchenvertreter entwickelte sich eine in Deutschland noch unbekannte Lithium-Aktie - Lithium X Energy (WKN: A2ABEY). Doch bevor Sie voreilig der hier entgangenen Chance nachtrauern, lesen Sie bitte weiter: Lithium-X ist unsere Meinung nach ein Grund dafür, warum Nano One Materials trotz der Kursgewinne in den letzten Monaten weiteres Aufwärtspotenzial besitzt!

Lithium-X-Chairman Paul Matysek will auch Nano One zum Erfolg machen!

Denn Nano One Materials und Lithium X Energy teilen ein pikantes Detail: den gleichen Chairman! Paul Matysek hat schon bei Lithium X für ordentlich Dampf gesorgt. Nach dem erfolgreichen Börsengang Ende November 2015 konnte sich die Aktie von knapp 0,40 CAD im Hoch bis auf 1,40 CAD vorarbeiten:

Unter Paul Matysek konnte Lithium X in knapp 4 Monaten 250% zulegen. Steht nun Nano One im Fokus des erfolgreichen Managers?

Unter Paul Matysek konnte Lithium X in knapp vier Monaten 250% zulegen. Steht nun Nano One im Fokus des erfolgreichen Managers?

Nun, wo Lithium X eine weitere Kapitalerhöhung über knapp 8 Millionen CAD zu einem Platzierungspreis von 1,02 CAD plant, dürfte das Kursfeuerwerk aber bis auf weiteres erst einmal vorbei sein. Es ist daher zu erwarten, dass Matysek nun seinem zweiten Baby – Nano One Materials – mehr Aufmerksamkeit schenkt, um hier ähnliche Wertsteigerungen zu realisieren. Diese Prognose ist mehr als ein frommer Wunsch: Immerhin gehört Paul Matysek zu den erfolgreichsten Firmengründern in Kanada. Bereits drei Firmen konnte er erfolgreich für über 2 Milliarden Dollar verkaufen - eine davon sogar an die deutsche K+S AG (WKN: KSAG88).

Operative Fortschritte unterstützen Kursentwicklung

Die operative Entwicklung dürfte bei dieser Aufgabe helfen. Erst vorgestern hat Nano One in einem Unternehmensupdate über die möglichen Batterievarianten berichtet, in denen das Kathoden-Material des Unternehmens – mit gleicher Performance, aber zu geringeren Kosten – eingesetzt werden kann. Darunter befinden sich alle gängigen Batterievariationen, die in Elektromobilen zum Einsatz kommen.

Auch für zukünftige Batterie-Technologien mit höherer Speicherkapazität ist Nano One vielversprechend aufgestellt: Während aktuelle Lithium-Batterien zumeist mit einer Speicherkapazität von weniger als 200mAh/g (Miliamperestunden je g Batteriematerial) arbeiten, wurde von Nano One hergestelltes Batteriematerial schon mit 240mAh/g erfolgreich getestet.

Mit der kürzlich verkündeten staatlichen Technologieförderung in Millionenhöhe dürfte Nano One nun noch zeitnaher den Aufbau einer Pilotanlage verkünden können. Mit dem dort hergestellten Material (10kg Tageskapazität) können Batteriehersteller endlich die langerwarteten Tests in ihren eigenen Produktionsanlagen fahren, um sich vollends von der Qualität der von Nano One hergestellten Materialien zu überzeugen.

Nano One bald auf den Spuren von Lithium X?

Lithium ist nach wie vor ein heißes Thema in der Investment-Community – die Performance der von sharedeals.de vorgestellten Lithium-Aktien beweist dies in beeindruckender Weise. Doch die Produktion von batteriefähigem Lithium ist nach wie vor teuer. Nano One Materials könnte dieses Problem mit seiner einzigartigen, patentierten Technologie lösen.

Die Aktie hat daher noch unserer Einschätzung trotz des guten Starts weiterhin erhebliches Nachholpotenzial gegenüber anderen Lithium-Werten. Mit der Unterstützung von Chairman Paul Matysek könnte Nano One bald auf den Spuren von Lithium X Energy wandeln.

Interessenkonflikt
Für die Berichterstattung über das Unternehmen wurde der Herausgeber bull markets media GmbH entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Für diesen Beitrag redaktionell verantwortlich ist der Autor. Der Autor und andere Mitarbeiter der bull markets media GmbH halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien bzw. Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens und haben – wie andere Aktionäre auch – eventuell die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern bzw. auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare