Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 19.03.19 / 13:45

Mologen: Haarscharf an Blamage vorbeigeschrammt!

Es geht Schlag auf Schlag bei Mologen (WKN: A2LQ90): Nach der Erklärung am Sonntag zum Abgang von CEO Dr. Ignacio Faus zum Monatsende, teilte die Biotechgesellschaft gestern den offiziellen Preis seiner neuen Aktienplatzierung mit. Für 2,10 Euro pro Anteilsschein können Altaktionäre für 5 alte Aktien 1 neue Aktie beziehen. Insgesamt werden rund 2 Millionen neue Aktien ausgegeben. 

Noch am 13. März - dem Tag der Ankündigung der Kapitalmaßnahme - hatte Mologen auf den Umstand verwiesen, dass "der Jahresabschluss 2018 einen uneingeschränkten Bestätigungsvermerk erhält, unter der Voraussetzung, dass die Gesellschaft im Rahmen der Kapitalerhöhung mindestens 4 Millionen Euro erzielt." Die Mologen-Aktie handelte am 13. März anfangs noch bei 4,26 Euro.

Kapitalmaßnahme kann kritisch gesehen werden

Für die Aktie geht es seit Ankündigung der Kapitalmaßnahme steil abwärts. Die Aktie ist nach den furiosen Tagen Mitte Februar wieder fast auf ihr Ausgangsniveau zurückgekehrt.

Mologen spricht in seinen offiziellen Mitteilungen nun sogar die "Auseinandersetzungen unter einigen Aktionären" an.

Anleger sollten zweimal überlegen, hier zu investieren. Im Biotechbereich dürfte es vielfach lukrativere Investment-Chancen geben!

Bessere Aktien für Ihr Depot

Ob kurzfristiges Trading oder langfristiges Investment: Mit unserem kostenlosen Live Chat finden Sie täglich bessere Aktien für Ihr Depot. Hier kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare