Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

KWS Saat-Aktie: Ein Spitzenergebnis!

Peter Wolf-Karnitschnig / 27.09.23 / 12:03

Mit einem Plus von rund 4% liegt die KWS Saat-Aktie (WKN: 707400) am Mittwochmorgen unter den Spitzenreitern im Small Cap Index SDAX. Für Anleger endlich ein Grund zur Freude, denn nachdem das Papier des Saatgutherstellers bereits im vergangenen Jahr eine schwache Performance zeigte, lief es auch im aktuellen Börsenjahr bislang nicht rund. Seit Jahresbeginn ist die KWS Saat-Aktie mit etwa 15% im Minus. Sind die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr die Basis für einen Kursaufschwung?

stock.adobe.com/David

ℹ️ KWS Saat vorgestellt

Die KWS Saat SE & Co. KGaA ist ein Pflanzenzüchtungs- und Biotech-Unternehmen. KWS Saat ist der weltweit viertgrößte Hersteller von Saatgut für landwirtschaftliche Nutzpflanzen. Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit ist Saatgut für Getreide, Mais, Raps und Zuckerrüben. Das im niedersächsischen Einbeck ansässige Unternehmen unterhält Niederlassungen in mehr als 70 Ländern. KWS Saat ist Mitglied im Small Cap Index SDAX und wird momentan an der Börse mit rund 1,8 Milliarden € bewertet.

Eigene Prognosen und Markterwartungen übertroffen

Mit den Geschäftszahlen für das Ende Juli zu Ende gegangene Geschäftsjahr hat KWS Saat das geschafft, wonach alle Aktiengesellschaften streben: Sowohl die eigenen Prognosen wurden übertroffen als auch die Schätzungen der Analysten.

Der Jahresumsatz kletterte gegenüber dem Vorjahr um 18% auf 1,82 Milliarden €. Noch besser entwickelte sich das operative Ergebnis vor Zinsen uns Steuern. Es stieg um satte 44% auf 223 Millionen €, was einer operativen Marge von knapp über 12% entspricht. Wegen der starken Geschäftsentwicklung wird KWS Saat seine Dividende von 80 Cent im Vorjahr auf 90 Cent im aktuellen Jahr erhöhen.

Für das laufende Geschäftsjahr 2023/24 erwartet das KWS-Management lediglich einen Umsatzanstieg in einer Bandbreite von drei bis fünf Prozent. Bei der EBIT-Marge peilt das Unternehmen einen Wert zwischen 11 und 13% an. Beide Werte liegen im Rahmen der bisherigen Analystenerwartungen.

Von allergrößter charttechnischer Bedeutung

In charttechnischer Hinsicht war der Kursanstieg zur Wochenmitte von allergrößter Bedeutung, denn zum Wochenbeginn war die KWS Saat-Aktie auf das Niveau des Dreijahrestiefs von Mitte 2022 gesunken. Ob das Kursplus die Grundlage für eine Trendumkehr ist, wird sich erst in den kommenden Tagen zeigen.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen

  • Silbernachfrage explodiert: Dieser Silber-Platzhirsch bringt enormes Kurspotenzial mit
  • Silber vs. Gold: Wie sich das Edelmetall gegen die Konkurrenz schlägt
  • Warum das mangelnde Silberangebot für Dich von Vorteil ist und wo der Einstieg jetzt in jedem Fall gelingt

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Eine Aktie mit langfristigem Potenzial

Mit dem Analysehaus Warburg Research hat bereits ein erster Finanzdienstleister auf die KWS-Geschäftszahlen reagiert. Die Warburg-Analysten empfehlen die KWS Saat-Aktie weiterhin zum Kauf mit einem Kursziel von 78 €, was einem Upside von über +40% entspricht. Nach Meinung von Warburg ist die Prognose des KWS-Managements als eher konservativ einzustufen.

Ich schließe mich dieser Einschätzung an. Die Haupttreiber für eine positive Geschäftsentwicklung des Saatgutherstellers werden noch Jahrzehnte intakt bleiben: Die Weltbevölkerung steigt, gleichzeitig vergrößert sich die fruchtbare Anbaufläche jedoch nicht.

Zudem stellt der Klimawandel den Anbau vieler Nutzpflanzen vor große Herausforderungen. Neue Züchtungen sind erforderlich, um Pflanzen widerstandsfähiger gegen Hitze und Dürre zu machen.

💬 KWS Saat-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Rohstoff-Aktien
Weitere Artikel

Kommentare