Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 29.04.21 / 11:30

Klöckner: In der Krise einiges richtig gemacht

Der Stahl- und Metalldistributor Klöckner (WKN: KC0100) startet mit einem Konzernergebnis von 86 Millionen Euro ins laufende Geschäftsjahr 2021 – das „beste Quartalsresultat seit über zwölf Jahren“. Die Aktie steigt im heutigen Handel um +3,90% auf 12,00 Euro.

Klöckner erholt sich dank besserer Marktpreise für Stahlerzeugnisse von „zunächst erheblich negativen Auswirkungen“ der COVID-19-Pandemie. Während dieser hat Klöckner die Kosten gestrafft, ein striktes Working-Capital-Management umgesetzt.

Die Stahlproduktion in Märkten innerhalb der EU wie auch in Nordamerika – also Klöckners zentralen Märkten – brach pandemiebedingt in 2020 nach Informationen der World Steel Association prozentual zweistellig ein. Resultierend aus einer Angebotsverknappung und einer sich erholenden Nachfragesituation profitiert Klöckner von einer seitdem wieder anziehenden Nachfrage nach dem korrosionsbeständigen legierten Eisen.

Chartbild trendstark

Klöckner als stahlproduzierender Wert profitiert von der globalen Erholung der Industrieproduktion. Die Klöckner-Kurs hat sich im 52-Wochen-Rückblick vervierfacht, damit sind die Kursverluste der letzten drei Jahre wettgemacht.

Rein charttechnisch gilt es, die langjährigen Widerstände zu knacken. Das 2018er Hoch datierend vom 24. April bei 11,84 Euro wird heute schwungvoll übertroffen. Die nächstmöglichen Kurswiderstände sind bei den Verlaufshoch aus 2016 und 2017 um die 13-Euro-Marke.

Bei aller Euphorie sollten Anleger den jüngsten Stahlpreisanstieg kritisch betrachten. Das Handelsblatt hält die jüngste Rallye in Stahlpreisen für „trügerisch“. Mit mittlerweile 1,2 Milliarden Euro Marktkapitalisierung hat Klöckner das Small-Cap-Dasein vorerst hinter sich gelassen.

Klöckner-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Klöckner-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Weitere Artikel
Kommentare