Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Günther / 06.02.20 / 10:26

In Mexiko-Stadt geht die Kriminalität steil zurück – dank VSBLTY

Videoüberwachung im öffentlichen Raum wird immer erfolgreicher zur Bekämpfung von Kriminalität eingesetzt. Davon profitiert der Anbieter von Überwachungssoftware VSBLTY (WKN: A2PD8P) besonders.

Mexiko gehört zweifellos zu den kriminellsten Ländern der Welt. 2019 war wieder ein unrühmliches Rekordjahr mit einer Zahl von 35.000 Mordfällen landesweit. Mexiko-Stadt mit seinen 21,6 Millionen Einwohnern zählt zu den gefährlichsten Orten der Welt, was die Anzahl der Morde, Vergewaltigungen und Raubüberfälle betrifft.

Die Polizei schien bisher machtlos zu sein. Erstmals ist es endlich gelungen, die Kriminalität in Mexiko-Stadt erheblich einzugrenzen.

Jetzt wurde ein großer Erfolg bekannt

Im Herbst konnte VSBLTY einen 10 Millionen-US-Dollar Großauftrag des mexikanischen Smart City-Ausstatters Energetika für sich verbuchen, wir berichteten darüber. Konkret ging es darum, die Straßenbeleuchtungen mit den Überwachungssystemen von VSBLTY zukunftsfähig und die Straßen sicherer zu machen. Seit Ankündigung dieses Auftrags hat sich der Kurs bereits verdoppelt.

Überall wo die neue Lösung installiert wird, entwickelt sich das wahrhaftig zum Glücksfall für Kunden und Anwohner, denn die Stadtgebiete, in denen das Sicherheitssystem läuft, gehören nun zu den sichersten in ganz Mexiko-Stadt.

Kriminalitätsrate sinkt drastisch

Energetika hatte bereits während einer Pilotphase letzten Januar mit der Installation der VSBLTY-Sicherheitskits begonnen, die bis zu 40.000 Plätze in 56 Gemeinden von Mexiko-Stadt abdecken. Installiert wurden die Systeme in den Stadtteilen Miguel Hidalgo, Cuajimalpa, Cuauhtemoc und Benito Juarez.

Adrian Ruvalcaba, Bürgermeister des Bezirks Cuajimalpa, berichtete, dass seine Gemeinde nach der Installation der Sicherheitsausrüstungen zum sichersten Bezirk in Mexiko-Stadt geworden ist:

Wir sind im Laufe des Jahres 2019 vom elftsichersten zum sichersten Bezirk geworden. Der wichtigste Faktor, der zu dieser Veränderung beigetragen hat, ist das Kameranetzwerk, das noch nicht einmal vollständig installiert ist.

Der benachbarte Bezirk Cuauhtemoc berichtete ebenfalls über eine 40-prozentige Reduzierung der Kriminalität im ersten Jahr der Installation der Beleuchtungsinfrastruktur von Energetika in Verbindung mit der von VSBLTY inspirierten KI-Videoanalyse.

Macht dieses Modell Schule, könnten bald weitere von ausufernder Kriminalität geplagte Metropolen von Johannesburg bis Berlin nachziehen. Die Aussicht auf Millionenumsätze in Dutzenden Weltmetropolen könnte Anlegern immense Wachstumschancen eröffnen.

Unternehmensaussichten bleiben blendend

Seit Monaten beobachte ich mit großer Spannung alle Entwicklungen bei VSBLTY, dem innovativen Anbieter modernster Lösungen für Kameraüberwachung und digitaler, kameragestützter Werbeschilder, die dabei helfen das Kundenverhalten zu analysieren.

Unter anderem wurde das Angebot von VSBLTY ins Portfolio von Sensormatic, einem Tochterunternehmen des Milliardenkonzerns Johnson Controls, integriert. In jüngster Zeit unterzeichneten mehrere global führende Unternehmen Kooperationsverträge, die jetzt einen beschleunigten Umsatz ermöglichen.

Das breit gespannte Geschäftsmodell mit seiner Vielzahl an Umsatzträgern bietet Anlegern jetzt große Wachstumsphantasie. Darum sehe ich hier ausgesprochen günstige Kaufkurse für die VSBLTY-Aktie, die ungefähr auf dem Niveau notiert, zu dem Großanleger investierten, die an den langfristigen Erfolg des Unternehmens glauben.

Goldherz VIP-Club sahnt hier wieder ab

Mitglieder des Goldherz VIP Clubs haben mit VSBLTY schon einmal über +100% Zeichnungsgewinn zum IPO erzielt. Möchten Sie zukünftig auch solche exklusiven Beteiligungschancen wahrnehmen können? Dann lassen Sie sich per E-Mail auf die Warteliste für freie Plätze im Goldherz VIP-Club setzen!

Interessenkonflikt: Herausgeber und Mitarbeiter halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien und Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens VSBLTY und haben die Absicht, diese je nach Marktsituation – auch kurzfristig – zu veräußern bzw. Optionen auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht jeweils konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte Haftungsausschluss beachten.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare