Manuel / 03.02.21 / 10:13

Hypoport: Traumziel erreicht

Hypoport (WKN: 549336) gibt heute bekannt, dass es 2020 erstmals Finanzierungen in Höhe von 100 Milliarden Euro für private Wohnungskäufer, Privatkreditnehmer, den deutschen Mittelstand und die institutionelle Wohnungswirtschaft realisiert hat.

Nicht unwesentlich für das höhere Transaktionsvolumen ist das verstärkte Engagement Hypoports gegen den Klimawandel. So ermöglichte die in 2019 erworbene Rem Capital dem durch sie beratenen deutschen Mittelstand Finanzierungen von insgesamt 8 Milliarden Euro, die Hälfte davon zur Finanzierung von klimafreundlichen erneuerbaren Energieprojekten und Energieeinsparprogrammen.

Zusammen mit dem von Dr. Klein WoWi Finanz vermittelten Volumen von 2 Milliarden Euro summiert sich das Transaktionsvolumen aufbauend auf den 90 Milliarden Euro aus dem Kerngeschäft (wir berichteten) auf 100 Milliarden Euro. Hypoport-CEO Ronald Slabke sagt:

Mit dem Erreichen der 100-Milliarden-Marke zeigt Hypoport einmal mehr, dass unsere Geschäftsmodelle wirtschaftlich erfolgreich sind. Gleichzeitig stellen wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung in Deutschland.

Aktie wieder über 600 Euro

Speziell aus der Europace-Plattform, in 2020 mit rund einer halben Million abgewickelter Transaktionen, ergibt sich für Hypoport ein Nutzen über mehrere Konzernsegmente. Sie ist zweifellos das technologische Herz der Equity Story. Der Technologieplattformanbieter ist bei 600 Euro mit 3,7 Milliarden Euro ähnlich wie andere Fintechs mehr als sportlich bewertet, besitzt aufgrund seiner profitablen Wachstumsaussichten allerdings weiterhin gute Perspektiven.

Hypoport-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Hypoport-Aktie!

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare