Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
JETZT LIVE: Der große Wirecard-Sonderreport
/ 29.07.19 / 18:45

Heidelberger Druck: Kaufen Profis ausgerechnet jetzt?

Diese Gegenbewegung war von kurzer Dauer: Am heutigen Montag gibt die Aktie von Heidelberger Druck (WKN: 731400) um -5,82% nach auf 0,954 Euro und fällt damit in "alte Muster" zurück. Viel Bewegung gibt es auch auf Seiten der Shortseller, die für gewöhnlich versuchen, eine Aktie mit Verkäufen unter Druck zu setzen.

Der in London ansässige und mitunter auf Short-Wetten spezialisierte Hedgefonds Marshall Wace baute seine Leerverkaufsposition in der "HHD"-Aktie zum 26. Juli auf 0,70% von 0,62% (24. Juli) aus. Anfang Juni besaß Marshall Wace noch über 1%. Über Monate gesehen lässt sich also eher ein tendenzieller Abbau der Shortbestände durch Marshall Wace konstatieren. Es ist bekannt, dass Shortseller - um einen Abbau der Shortpositionen zu erreichen - in aller Regel über den Markt verkaufte Aktien über diesen wieder zurückkaufen müssen. Anschließend werden diese Anteile dem "Verleiher" der Aktien zurückgegeben. In den kommenden Tagen dürfte der Kampf um die 1-Euro-Marke weitergehen.

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare