Heidelberger Druck-Aktie: Perfekt zum Einstieg?

Heidelberger Druck
21.05.24 um 16:53

Die Aktie der Heidelberger Druck (WKN: 731400) fiel zuletzt durch einen Kursanstieg von rund +25% auf, aktuell steht sie bei 1,10 €. Insgesamt zeichnet sich die Entwicklung durch einen Abwärtstrend seit Anfang 2023 aus, der Tiefpunkt lag im April bei 0,95 €. Lohnt sich hier ein Einstieg?

stock.adobe.com/nmann77

Prognosewerte erreicht

Die wirtschaftliche Erholung geht weiter. Trotz des schwierigen Umfeldes ist es dem Unternehmen gelungen, seine Jahresziele zu erfüllen. Hiervon ist der vorläufige Geschäftsbericht für das abgelaufene Geschäftsjahr 2023/2024 vom 15. Mai geprägt.

Der Umsatz blieb mit 2,4 Milliarden € nahezu konstant gegenüber dem Vorjahreswert. Auch das Ziel einer stabilen bereinigten EBIT-Marge wurde mit 7,2% erreicht. Hier macht sich das Kostensparprogramm bemerkbar, die gestiegenen Kosten für Energie, Material und Personal konnten vollständig ausgeglichen werden. Positiv erwähnt das Unternehmen den höchsten Free Cashflow seit 10 Jahren mit 50 Millionen €.

Insgesamt ist die Geschäftsentwicklung zufriedenstellend ausgefallen.

Der Vorstandsvorsitzende Dr. Ludwin Monz kommentiert die Entwicklung so:

Wir haben in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld unsere Geschäftsjahresziele erreichen können. Heidelberg hat sich finanziell solide entwickelt. Unser Wertsteigerungsprogramm ist ein wichtiger Baustein, um Heidelberg für die Zukunft aufzustellen.

Restrukturierung schreitet voran

Das große Manko in der Vergangenheit waren die geringe Ertragskraft sowie die hohen Verbindlichkeiten. Das machte das Unternehmen zu einem Sanierungsfall. Die 2022 eingeleiteten Maßnahmen greifen immer mehr. Insgesamt wurde ein Katalog von 250 Einzelmaßnahmen aufgestellt, von denen bereits ein Großteil abgearbeitet ist. Ein großer Schritt war der Abbau von rund 2.000 Jobs.

Ein weiterer Schritt war der Einstieg in die E-Mobilität. Hier betrat das Unternehmen Neuland. Produziert werden Ladestationen. Dies ist ein zukunftsträchtiger Markt.

Das Restrukturierungsprogramm ist zwar noch nicht abgeschlossen, das Unternehmen befindet sich jedoch auf einem guten Weg.

Potenzial vorhanden

Der Kursrückgang im Jahr 2023 ist wirtschaftlich unbegründet. Die Ertragskraft verbesserte sich in diesem Zeitraum. Als Nebenwert steht die Aktie jedoch nicht im Fokus vieler Anleger, zudem leidet das Unternehmen noch immer unter den Folgen der Vergangenheit.

Wichtiger ist jedoch ein Blick in die Zukunft, und die sieht eindeutig besser aus. Auch wenn der Auftragseingang rückläufig ausfällt, ist er dennoch besser als im Branchenschnitt. Die Auftragseingänge aus China zogen deutlich an.

Meiner Meinung nach besitzt die Aktie weiteres Potenzial, den fairen Wert sehe ich mittelfristig bei 1,25 €. Damit liege ich leicht unter den Erwartungen von Stifel mit 1,30 €. Die Analysten der Baader Bank mit 2 € und der Berenberg Bank mit 2,20 € sind dagegen deutlich zuversichtlicher.

Mein Fazit: Momentan eignet sich die Aktie noch eher für risikoorientierte Anleger mit einem längeren Horizont. Eine weitere wirtschaftliche Erholung dürfte sich zukünftig positiv auf die Kursentwicklung auswirken.

ℹ️ Heidelberger Druck in Kürze

  • Die Heidelberger Druckmaschinen AG, kurz Heidelberg genannt, ist ein Anbieter von Präzisionsmaschinen und der weltweit führende Hersteller von Bogenoffset-Druckmaschinen. Daneben ist das Unternehmen auch im Flexodruck für den Verpackungsmarkt und im digitalen Etikettendruck positioniert.
  • Der Konzern beschäftigt über 9.500 Mitarbeiter und ist an 250 Standorten in über 170 Ländern vertreten, Hauptsitz ist Heidelberg.
  • Derzeit erreicht die Gesellschaft eine Marktkapitalisierung von 334 Millionen €.

💬 Heidelberger Druck: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Small Caps Technologie-Aktien