Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Jens / 08.01.21 / 16:15

Chimerix: Größte "No Brainer Range" eingetütet – NBCler +175% vorne

Im Dezember haben wir schon den Sekt aufgemacht, aber jetzt hilft nur noch Schampus: Chimerix (ISIN: US16934W1062) läuft genau wie erwartet weit über 7,00 USD und lässt es in den Depots der Mitglieder des No Brainer Clubs richtig scheppern.

Selbst nach +50% im Dezember hielten wir eisern an unserem Invest fest und rieten NBC-Mitgliedern:

Auch wenn Gewinnmitnahmen nach so hohen Prozenten in kurzer Zeit nicht verkehrt sein können, gibt es aktuell keinerlei Gründe, sich vor dem Erreichen der No Brainer-Range von Chimerix zu verabschieden. Ein wahrscheinlicher BARDA-Liefervertrag dürfte die Aktie sogar deutlich über das Ziel hinausschießen lassen! HALTEN.

Was kommt da noch?

Auch wenn sich +175% zum heutigen Tageshoch von 8,50 USD schön anhören, bringt das jetzt einlizenzierte Asset das lang ersehnte Langfristpotenzial mit sich. Geht der Business-Plan von Seriengewinner und CEO Mike Sherman auf, sind Kurse über 20 USD fundamental vollkommen gerechtfertigt.

ONC201 befindet sich möglicherweise nur wenige Monate vor der Zulassung und könnte Patienten in Krebserkrankungen des zentralen Nervensystems dringend benötigte Therapiemöglichkeiten bringen. Aufgrund des sehr hohen medizinischen Bedarfs ist die Hürde für eine Zulassung äußerst niedrig und schon die erste Indikation verspricht jährliche Umsätze von bis zu 500 Millionen US-Dollar.

Gelingt außerdem der antizipierte BARDA-Liefervertrag für Brincidofovir zur Wahrung der nationalen Verteidigung gegen einen Pockenangriff, ist all das zudem ohne weitere Verwässerung möglich.

No Brainer Range – weltweit einmaliger Garant für zuverlässige Kursgewinne!

NBC-Mitglieder wissen: Unsere ausgerufene No Brainer Range von in der Regel mindestens +30% Kursgewinn wurde und wird bei nahezu allen Empfehlungen nicht nur innerhalb von 12 Monaten erreicht, sondern weit übersprungen. Bei Chimerix kündigten wir gar +130% "sicheren" Kursgewinn an. Es sind bereits nach zwei Monaten deutlich mehr!

Der kürzlich veröffentlichte Track Record seit Gründung des No Brainer Clubs muss somit schon eine Woche später um einen weiteren Knaller ergänzt werden!

Interessenkonflikt: Autor, Herausgeber und Mitarbeiter halten selbstverständlich Aktien des besprochenen Unternehmens. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Autor, Herausgeber und Mitarbeiter beabsichtigen, die Aktien – je nach Marktsituation auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnten dabei von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienNo Brainer ClubSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare