Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 15.10.20 / 16:10

ElringKlinger: Airbus an Bord – Aktie fliegt +19%!

Wasserstoff und es macht "bumm" an den Börsen: ElringKlinger-Aktien (WKN: 785602) zünden heute ein Kursfeuerwerk. Im Xetra-Handel springen die Notierungen um +18,50% auf 8,52 Euro.

Die „hohe Leistungsdichte“ macht's möglich. Gestern vermeldete der innovative Automobilzulieferer einen wirtschaftlich bedeutenden Fortschritt für seine Brennstoffzellentechnologie. So werden ElringKlingers Ingenieure in strategischer Partnerschaft mit Airbus einen Wasserstoffantrieb mit Brennstoffzellen für Flugzeuge entwickeln.

Beide Konzerne formen dazu ein neues Unternehmen, an dem ElringKlinger mit Minderheitsanteil beteiligt sein wird, während Airbus die Mehrheit besitzt. Airbus setzt nach Angaben in der Pressemeldung auf Wasserstoff als Schlüsseltechnologie. Ziel ist es, bis 2035 das „erste emissionsfreie Flugzeug für den kommerziellen Markt“ zu entwickeln.

Milliardenerlöse werden diversifiziert ...

... und Wasserstoff ist der Gewinner. ElringKlinger ist in der Bereitstellung von Erstausrüstung und Ersatzteilen für den Motor- und Getriebebereich tätig. Hiermit erwirtschaftet die Firma ihren Hauptumsatz in Milliardenhöhe. Zukünftig werden es mehr Brennstoffzellen-Stacks und Zubehör sein, die ElringKlinger an OEM-Partner aus der Automobilindustrie liefert.

Brennstoffzellen sind für die Umwandlung in Energie zuständig. ElringKlinger fokussiert sich hierbei auf die Entwicklung und Produktion von Komponenten für die für mobile Anwendungen relevante Niedrigtemperatur-Brennstoffzelle PEM.

Flugzeug-Phantasie ist für Anleger wunderbar 

Die ElringKlinger-Aktie ist eine der Aktien aus dem Automobilbereich, an denen die Krise gefühlt vorbeizieht, wenngleich man im zweiten Quartal einen deutlichen Rückgang bei Auftragseingang und Umsatz berichten musste. Dass Anleger den Wert so beurteilen, hängt damit zusammen, dass der Small Cap zukunftsgerichtet arbeitet.

Airbus als strategischer Partner ist sensationell und dazu in diesem Rahmen. Bei der neu zu formierenden Einheit erreicht ElringKlinger zwar nicht die Konsolidierungsschwelle von 50 Prozent, der Deal ist trotzdem finanziell lukrativ, erhält Elring von Airbus demnächst eine Kompensation im niedrigen bis mittleren zweistelligen Millionenbereich. Dazu kommen weitere Extras.

Der Aufwärtstrend des ElringKlinger-Papiers hat sich zuletzt arg beschleunigt. Falls im Zuge der erneuten Corona-Welle ein Rücksetzer um die Marke von 7 Euro kommt, kann mit Blick auf die technologischen Perspektiven getrost gekauft werden.

ElringKlinger-Aktie: Dein Forum!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die ElringKlinger-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare