Redaktion / 29.01.21 / 17:24

Catabasis meldet Deal und knallt +538% in 12 Wochen

Catabasis Pharmaceuticals (WKN: A2PBC0) schließt die Suche nach "strategischen Alternativen" mit der Akquisition einer privaten Biotechschmiede ab. Der Aktienkurs eskaliert daraufhin komplett. Seit Anfang November stehen Gewinne von unglaublichen +538% zu Buche.

Nach dem Studienflop im Oktober blieb von Catabasis nicht viel mehr übrig als ein Börsenmantel mit noch einer guten Stange Geld. Als der Kurs am Boden lag und bis 1,25 USD durchgereicht wurde, spekulierte der No Brainer Club auf die Umsetzung wertsteigernder Maßnahmen in Form einer M&A-Transkation. Noch am 3. Dezember schrieben die NBC-Experten Folgendes:

Catabasis Aktie NBC
Tatsächlich sollte der NBC wieder Recht behalten: Nicht mal zwei Monate nach Ansage verkündet Catabasis die Übernahme von Quellis Biosciences. Das noch kleine Zielobjekt forscht an einem Plasma-Kallikrein-Inhibitor zur Behandlung des lebensbedrohlichen Hereditären Angioödems. Eine Phase-1-Studie soll im kommenden Jahr starten. Plasma-Kallikrein-Inhibitoren gelten in der Branche als sehr vielversprechend.

Nach +538% nur noch Casino

Begünstigt durch einen geringen Freefloat wird die Catabasis-Aktie nach den Übernahmenews bis auf 7,97 USD getrieben. Reihenweise namhafte institutionelle Pharma-Investoren werden laut heutiger Meldung 110 Millionen US-Dollar über wandelbare Vorzugsaktien in das Unternehmen investieren. Der Wandlungspreis liegt bei knapp über 3 USD je Anteil. Zusätzlich gehen gut 3,3 Millionen Stammaktien sofort an die Quellis-Eigentümer.

Klar ist: Als Catabasis Ende letzten Jahres unter 1,50 USD notierte, war die Aktie ein echter "No Brainer" und NBC-Mitglieder konnten auf entspannte Profite setzen. Die aktuellen Kurskapriolen sind hingegen nicht mehr fundamental begründet und sollten alsbald zum Exit genutzt werden.

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienNo Brainer ClubSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare
Gunnar / 30.01.21 / 13:09 Uhr Schon komisch, dass CATB bei Euch als "Aktie des Jahres 2020" auf der SD-Startseite war und dann nach dem Kursbeben dann plötzlich ein Tipp im NBC war. Wirecard wurde hier doch auch hochgejubelt oder BLPH, die seit Monaten als NBC-Tipp in keinster Weise mehr erwähnt werden und auch hier die aktuellen Verluste noch nicht ein einziges Mal veröffentlich wurden. TBIO sollte laut Eurem Chat ja vor 2 Wochen auch in den Orbit knallen usw usw usw.
Redaktion / 30.01.21 / 14:09 Uhr Hallo Gunnar, danke für Deinen Kommentar! Offensichtlich bist Du nicht im NBC und bringst einiges durcheinander. Sämtliche Empfehlungen des NBC und die anschließende Performance sind u.a. hier transparent nachzuvollziehen: https://www.sharedeals.de/no-brainer-club-kursgewinne-von-bis-zu-896-so-krass-war-2020. Bei CATB wurde vor dem "Kursbeben" im NBC auf das hohe Risiko verwiesen und eine anschließende Neuempfehlung zu Tiefstkursen ausgeprochen. BLPH hatte nach dem ersten Tradingtipp auf SD eine Performance von über +100% hingelegt und war nie eine "No Brainer"-Empfehlung, sondern eine "Sonderchance". TBIO war eine "Stark kaufen"-Empfehlung im NBC bis zu einem Kurs von 16 USD. Aktuell notiert der Wert fast +50% höher. Was laut öffentlichem Chat passieren "soll", interessiert NBC-Mitglieder in keinster Weise. "No Brainer"-Empfehlungen haben durchschnittlich über +100% performt (siehe auch: https://www.sharedeals.de/category/nbc-no-brainer-club). Auch die letzten Free-Tipps wie etwa Sunesis, Aerpio, Aston Martin und viele Weitere haben sich mehr als verdoppelt. Beste Grüße, Deine Redaktion.