Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

BioNTech: Sind die Zahlen wirklich so schlecht?

Jens Lion / 08.08.22 / 14:28

Am heutigen Morgen verkündet BioNTech (WKN: A2PSR2) das Zahlenwerk zum abgelaufenen zweiten Quartal und informiert über jüngste Unternehmensentwicklungen. Anleger reagieren erst verschnupft mit kurzzeitig fast 10% Tagesminus, bevor sich das Papier mit -4% wieder fängt. Kurz darauf notiert der Titel wieder mit einem Minus von über 8% bei 168 €. Was passt an den Zahlen nicht? Ist das eine Kaufgelegenheit?

Das Mainzer Pharma-Unternehmen BioNTech ist weltweit bekannt geworden durch seinen hochwirksamen Covid-19-Impfstoff auf Basis der mRNA-Technologie, der gemeinsam mit US-Gigant Pfizer entwickelt wurde. Aktuell arbeiten beide Unternehmen an speziellen Omikron-Varianten des Vakzins. BioNTech forscht zudem an Immuntherapien zur Behandlung von Krebs und anderen schweren Krankheiten. An der Börse hat das Unternehmen derzeit einen Wert von 43 Milliarden US$.

Gelddruckmaschine Comirnaty

Der Covid-Impfstoff Comirnaty wird weiter fleißig geordert, auch wenn die Umsätze im dritten Quartal zurückgegangen sind. Die Jahresprognose bleibt davon unbetroffen, das Unternehmen bezeichnet das als saisonalen Effekt. Spannend ist, dass das Vakzin immer weiter Marktanteile gewinnen kann. Trotz aller Skeptiker, Impfgegner und rückläufiger Anforderungen an Vorsichtsmaßnahmen weltweit gilt weiter:

Es gibt keinen Impfstoff, den so viele Menschen erhalten haben und dessen Verträglichkeit und Nebenwirkungen so ausführlich dokumentiert sind. Das BioNTech-Vakzine ist zudem schlicht komfortabler als zahlreiche Konkurrenten, da er bei der Einreise praktisch überall anerkannt ist. Wer hat schon Lust, im Urlaub mit Grenzkontrolleuren über eine Impfung von Valneva, Novavax oder anderen Konkurrenten zu streiten?

7 Biotech-Aktien im absoluten Ausverkauf:

Renditeturbo im Bärenmarkt

  • Erfahre welche Unternehmen ihre Kassen zum Bersten gefüllt haben - die Aktien dieser 7 Firmen gibt es jetzt zum Schnäppchenpreis
  • Durchschnittlich +119% Rendite bis zum Nettokassenbestand - Forschungserfolge kommen on top!
  • Lerne, Warum der Biotech-Sektor jetzt die Kurve kriegt – während alle anderen Märkte crashen. Sichere Dir jetzt die besten Einstiegskurse!

Noch dieses Jahr Varianten-Impfstoff

Im Oktober sollen erste Tranchen ausgeliefert werden, die verbesserten Schutz gegen Viren mit dem Oberflächenprotein der BA.1- und BA.4/5-Variante liefern sollen. Das wird zwar per se die Umsätze nicht sonderlich erhöhen, aber für weitere Abgrenzung gegen die Konkurrenz sorgen.

Starke Rallye hingelegt

Nach dem Tief um 117 US$ Ende Juni stieg das Papier der Mainzer Biotech-Schmiede zuletzt auf 175 US$. Das sind stolze +50% in kurzer Zeit und in dem Kontext ist es ganz normal, dass Investoren Gewinne mitnehmen. Da reicht dann oft auch der Nachschub an guten Neuigkeiten.

Aktie bleibt eine Corona-Wette

Auch wenn BioNTech große Ambitionen in der Onkologie mitbringt, müssen wir konstatieren, dass ein Großteil der Upside unverändert aus der Corona-Impfstoffecke kommt. Je länger regelmäßig geimpft wird, desto eher ist die Aktie hier günstig. Und umgekehrt! Eine weitere Impfsaisons hat schnell einen höheren Gegenwert als 2-3 entwickelte Krebstherapien.

Das Papier hat nun sehr angenehm eine verlässliche Handelsspanne nach unten definiert und konnte unter 130 US$ immer wieder schnell Unterstützung gewinnen. Meiner Meinung nach bleibt sie nach oben aber eine sehr zähe Aktie beziehungsweise eine Wette auf die Umsätze von Comirnaty. Ein Erfolg in der Onkologieforschung hingegen würde den Kurs deutlich schwächer bewegen. Für mich bleibt die Firma eine fundamental angenehm stabile Aktie, bei der ich viel lieber die mittelfristigen Schwankungen trade.

Langfristanleger halten!

Wer an das Unternehmen und insbesondere die hochsympathische CEO-Ikone Ugur Sahin glaubt, blickt für ein Biotech-Unternehmen auf relativ wenig Risiko und kann das Papier guten Gewissens halten. Trader warten meiner Meinung nach lieber auf die nächste Gelegenheit im Papier. Weitere Upside Richtung 250 US$ käme mit einer weiteren großen Impfwelle, eventuell einer neuen Variante oder durch hart erkämpfte Fortschritte in der Onkologie.

Mit dem notwendigen Quäntchen Glück können Aktionäre Sahin auf dem Weg begleiten, Biotech-Geschichte zu schreiben. Die Programme der Mainzer sind und bleiben unglaublich innovativ – aber damit auch riskant. Die starke Bilanz kompensiert jedoch das sonst so hohe Biotech-Risiko. Das heutige Zahlenwerk ist aus meiner Sicht hingegen sowohl für kurzfristige als auch langfristige Anleger ein Non-Event.

BioNTech-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktie von BioNTech.

Zugehörige Kategorien: Biotech-Aktien
Weitere Artikel

Kommentare