Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Redaktion / 04.05.21 / 10:09

BioNTech immer höher: mRNA-Zukunft sorgt für Blue-Sky-Phantasie!

Wie von uns erwartet erklimmt die Aktie von BioNTech (WKN: A2PSR2) immer neue Höchststände, die Zukunftsaussichten sind enorm vielversprechend. Doch mittlerweile hat der Markt neben dem erfolgreichen Covid-Impfstoff viele weitere Forschungserfolge eingepreist.

Die BioNTech-Aktie markierte gestern ihr vorläufiges Allzeithoch bei 211,65 USD. Allein seit unserem Tipp vor gut einem Monat steht nun noch einmal ein Kurzuwachs von +100% zu Buche. Damals schrieben wir, die Aktie habe aufgrund der neuen Pandemiesituation „noch genug Luft nach oben“. Hinzu kommt, dass sich die mRNA-Technologie als immer wertvoller erweist.

Der mit dem US-Pharmariesen Pfizer verpartnerte BioNTech-Impfstoff soll in den USA nun auch für Kinder ab 12 Jahren die Freigabe erhalten. Experten gehen mittlerweile davon aus, dass über viele Jahre hinweg regelmäßig gegen das Corona-Virus und seine Mutationen geimpft werden muss. Davon profitieren sollte auch ein anderer, bislang weiterhin noch unter dem Radar schwirrender mRNA-Player.

Translate Bio hat den Kursvervielfacher erst noch vor sich

Das US-Unternehmen Translate Bio (WKN: A2JPE8) bringt aktuell nicht mal 5 Prozent der BioNTech-Bewertung auf die Waage, hat aber eine mindestens so zukunftsträchtige mRNA-Plattform und ist hier führend in der Forschung bei seltenen Erkrankungen, einem Feld, das für "Big Pharma" bekanntlich besonders lukrativ ist.

Zudem besitzt Translate Bio mit Sanofi den weltweit umfassendsten mRNA-Impfstoff-Deal, der sich auf bis zu zehn Infektionskrankheiten erstreckt. Sanofi ist Weltmarktführer bei Grippeimpfstoffen und arbeitet mit Translate Bio auch an effektiven mRNA-Vakzinen gegen Covid mitsamt Mutationen. Gerade erst betonte das Sanofi-Management das enorme Potenzial auf Basis der Translate-Plattform und zeigte sich „sehr begeistert“ von der Partnerschaft.

Mitglieder unseres hochexklusiven No Brainer Clubs haben kürzlich bis zu Kursen von 16,50 USD wieder zugelangt und erwarten nun aufregende Wochen und Monate. Mit der derzeitigen Notierung um 23 USD ist Translate Bio weiterhin ein Multibagger-Kandidat noch für das laufende Jahr. Langfristig winkt mindestens ein Tenbagger.

Interessenkonflikt: Autor, Herausgeber und Mitarbeiter halten selbstverständlich Aktien des besprochenen Unternehmens Translate Bio. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Autor, Herausgeber und Mitarbeiter beabsichtigen, die Aktien – je nach Marktsituation auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnten dabei von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Zugehörige Kategorien: Biotech-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare