Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 14.01.19 / 14:00

Biofrontera: Kursteiber en masse - neues Allzeithoch in 2019?

Der kurze "Ausflug" der Biofrontera-Aktie (WKN: 604611) unter die 5-Euro-Marke Ende Dezember war von kurzer Dauer. Jetzt notiert das Papier deutlich höher knapp unter 6 Euro und steuert allem Anschein nach in Richtung Jahreshoch bei rund 7 Euro. 

Denn es gibt gute Gründe, warum es 2019 noch höher geht. Vergangenen Dienstag teilte das Biopharma-Unternehmen mit, dass es nun eine Anhebung der Chargengröße bei der Produktion seines Hauptmedikaments Ameluz vornehmen kann. Dazu gab die FDA und auch die EMA grünes Licht. Nach Biofrontera-Angaben wird das zu einer "deutlichen Verbesserung" der Bruttomarge führen. Damit wäre aber nur ein Punkt unter vielen Kurstreibern genannt.

3 Gründe, die 2019 für steigende Kurse sprechen

Trotz gegenwärtig schwachem Gesamtmarkt sieht es für die Biofrontera-Aktie nicht nur charttechnisch, sondern auch fundamental positiv aus.

  1. Charttechnik: Die Biofrontera-Aktie ist 2018 viermal aus dem Aufwärtstrend "gefallen", jedes Mal wurden die Dips unmittelbar gekauft. Investoren zählen auf die Kurstreiber. Kürzlich wurde die langfristige Trendlinie (200-Tage-Linie) zurückerobert.
  2. Fundamental passt alles: Starke Kooperationen bilden eine gute Basis für wiederkehrende Erlöse.
  3. Der Stress mit Großaktionär Balaton sollte nicht weiter belasten.

Sie wollen in kommende Highflyer investieren, kurz bevor es die große Masse tut?

Dann sind Sie in unserer No Brainer-Community goldrichtig. Überlassen Sie – wie Hunderte begeisterte und erfolgreiche NBC-Mitglieder – den Research nach neuen No Brainer-Aktien unserem Gremium aus langjährigen Kapitalmarktexperten und Börsenmillionären. Profitieren Sie dabei von der treffsicheren Aktienauswahlwöchentlichen Updates und exklusiven Informationsvorsprüngen. Werden auch Sie Teil des No Brainer Clubs und besuchen Sie täglich unseren kostenlosen Live Chat!

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare