Bayer: Mein DAX-Favorit nach Kaufempfehlung gefragt

von (sh)  /   16. August 2019, 13:57  /   unter Dividenden-Aktien  /   Keine Kommentare

Zu den größten Tagesgewinnern im DAX zählt am heutigen Freitag, mal wieder, die Aktie von Bayer (WKN: BAY001). Als Grund hierfür nennen Händler eine Kaufempfehlung für die Aktie durch die Analysten der Bank of America. Merrill Lynch. So haben die Analysten von Bank of America Merrill Lynch nicht nur ihr positives Anlagevotum für die Aktie bestätigt, sondern dieses auch noch mit einer deutlichen Anhebung des Kursziels untermauert. So sehen sie das Kursziel nun bei 85 Euro (anstatt zuvor: 70 Euro), was immerhin einer Kurszielanhebung um mehr als +20% entspricht!

Ich habe die Bayer Aktie bekanntlich erst kürzlich hier bei sharedeals nochmal eingehend unter die Lupe genommen und kam dabei auf einen fundamental fairen Wert und somit ein Kursziel von 90 Euro auf Sicht von zwei bis drei Jahren. So weit sind die Analysten der Bank of America Merrill Lynch und ich also gar nicht voneinander entfernt. Daher versteht es sich von selbst, dass ich die Kaufempfehlung an dieser Stelle nur gutheißen kann.

Gratis: Aktien-Tipp mit +500% Kurspotenzial
Verpasse nie wieder +1.190%, +253% oder +128% Gewinn:
Abonniere jetzt kostenlos den SD Insider!
Du kannst Dich jederzeit aus dem Newsletter austragen - Deine Daten werden nicht weitergegeben.
Weitere Hinweise zum Datenschutz.

Wobei Bayer, bei allen Problemen durch die Monsanto-Übernahme und den damit einhergehenden Glyphosat-Prozessen in den USA, einer der ganz wenigen DAX-Titel ist, die ich derzeit überhaupt für kaufbar halte. Denn immerhin arbeitet das Management, auch unter dem Druck von aktivistischen Investoren wie Elliott Management (Paul E. Singer) an einer nachhaltigen Lösung der bekannten Probleme und sitzt diese nicht aus.

Aktuell leider nur sehr wenige Kaufkandidaten im DAX…

Darüber hinaus ist die Aktie, aufgrund der bekannten Monsanto/Glyphosat-Thematik, immer noch vergleichsweise günstig bewertet. Wenn es dem Management um CEO Werner Baumann daher tatsächlich gelingen sollte die aktuellen Herausforderungen – am besten natürlich mit Hilfe eines Vergleichs – zu meistern, verfügt die Aktie über großes Kurspotenzial. Ob es dann am Ende 85 Euro (Bank of America Merrill Lynch), 90 Euro (mein Kursziel) oder mehr werden, ist gar nicht sooo entscheidend.

Könnte Bayer die Glyphosat-Prozesse mit Hilfe eines Vergleichs beenden, wäre die Aktie schlagartig deutlich mehr wert!

Zumal zu diesen Kursgewinnen auch noch entsprechende Dividenden on top kommen. Generell gilt, dass derzeit nur die Aktien von Adidas, Allianz, Beiersdorf, der Deutschen Börse, Linde, RWE sowie SAP aus dem DAX zu überzeugen wissen, wobei einige der genannten Titel (wie z.B. Adidas) langsam ausgereizt erscheinen. Vor diesem Hintergrund ist die Aktie der Leverkusener für mich derzeit sogar der absolute DAX-Favorit – aber für Investoren mit einem Anlagehorizont von zwei bis drei Jahren!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons