Auto1 Group: Erste Lichtblicke – und die Aktie?

Auto1
01.03.24 um 15:27

Die Aktie des Autohändlers Auto1 (WKN: A2LQ88) konnte von den Geschäftszahlen nicht profitieren, im Gegenteil. Insgesamt verlor sie seit der Veröffentlichung kräftig und steht aktuell bei 3,40 €. Damit setzt sich der Abwärtstrend fort, seit Anfang des Jahres ging der Kurs um -47% zurück. Kommt jetzt die Bodenbildung?

auto1.com

ℹ️ Auto1 vorgestellt

  • Die Auto1 Group SE, kurz Auto1, ist ein 2012 gegründetes Unternehmen mit juristischem Sitz in München und Verwaltungssitz in Berlin.
  • Sie betreibt nach eigenen Angaben „Europas führende digitale Automobilplattform“ für den Online-Kauf und -Verkauf von Gebrauchtwagen.
  • Die im SDAX gelistete Aktie wird an der Börse mit 735 Millionen € bewertet.

Ertragslage verbessert

Die Ertragslage hat sich verbessert – so lässt sich zusammenfassend die Geschäftsentwicklung im Jahr 2023 kurz beschreiben. Der am 28. Februar veröffentlichte Bericht der vorläufigen Jahreszahlen zeigt insgesamt eine positive Entwicklung. Erfreulich ist, dass die Profitabilität im Fokus der Unternehmensstrategie steht.

Der Konzernumsatz reduzierte sich um 16% auf 5,4 Milliarden €. Dies beruht hauptsächlich auf dem Volumenrückgang der verkauften Einheiten. Diese reduzierten sich gegenüber dem Vorjahr von 650.000 auf 586.000 Fahrzeuge. Der Umsatzrückgang im Merchant-Bereich fiel mit 19% sehr hoch aus. Im Retailgeschäft blieb der Umsatz nahezu unverändert.

Wichtiger ist die Ertragslage. Hier wurde beim Bruttogewinn mit rund 528 Millionen € ein Rekordwert erzielt. Insbesondere das vierte Quartal war sehr stark. Der Gewinn pro Fahrzeug lag auf Jahressicht bei 900 €, im vierten Quartal stieg er auf 1.970 €. Ein operativer Gewinn konnte noch nicht erzielt werden – allerdings verbesserte sich das Ergebnis um 122 Millionen €. Zum Nettoverlust wurden keine Angaben gemacht; dieser dürfte ebenfalls deutlich geringer ausfallen.

Insgesamt geht die Entwicklung in die richtige Richtung.

Christian Bertermann, CEO und Mitgründer der AUTO1 Group, kommentierte die Geschäftsentwicklung so:

2023 war aus finanzieller Sicht sehr erfolgreich für uns: Wir haben die Balance zwischen Investments, unserer Kostenbasis und Margenerfordernissen signifikant verbessert und unser erstes positives bereinigtes EBITDA in Q3 erreicht.

Ausblick optimistisch

Den guten Schwung des letzten Quartals will der Konzern beibehalten. Beim operativen EBITDA soll der Break-even erreicht werden. Das wäre ein wichtiges Signal an die Märkte. Der Absatz der Fahrzeuge soll bei 610.000 bis 650.000 Fahrzeugen liegen.

Beim Bruttogewinn wird mit einem Wert von 565 bis 625 Millionen € gerechnet.

Wie geht es mit der Aktie weiter?

Mittlerweile ist ein Niveau erreicht, bei dem es wahrscheinlich nicht mehr tiefer gehen kann. Insbesondere der Rückgang seit August ist drastisch – hier ist mehr als eine Halbierung eingetreten.

Meiner Meinung nach bildet sich auf diesem Niveau ein Boden. Sollten die beiden nächsten Quartale operativ mit Gewinn abschließen, ist das eine gute Basis für spätere Kurssteigerungen. Mein erstes Kursziel liegt bei 5 €. Nach dem ersten Halbjahr muss dann eine Neubewertung vorgenommen werden.

Dass die Aktie Potenzial hat, sehen auch die Analysten so. Allerdings sind deren Einschätzungen sehr unterschiedlich. JP Morgan mit 5,90 € liegt leicht über meinen Erwartungen. RBC mit 20 € und die UBS mit 16 € halten die Aktie für deutlich unterbewertet.

Mein Fazit: Das jetzige Kursniveau eignet sich für risikobewusste Anleger für einen ersten Einstieg.

💬 Auto1-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Internet & Konsum Small Caps

Mehr News & Meinungen zu Auto1:

08.05.24 um 9:58

Auto1-Aktie: Sie brummt wieder
Auto1

Das könnte Dich auch interessieren:

18.07.24 um 13:42

Vonovia-Aktie: Das sieht nach Ärger aus
Streit in Berlin

Andreas Bernstein
11.07.24 um 10:04

Adidas vs. Nike: Welche Aktie gewinnt das Börsenduell?
Technische Analyse

Marco Messina
03.07.24 um 8:09

The Platform Group: Mehr Geld als gedacht für Investitionen
Anleiheemission

27.06.24 um 13:18

HelloFresh-Aktie: Gewinne wieder weg
Analyst skeptisch

27.06.24 um 11:30

SMA Solar Aktie: Wird es Zeit für einen Rebound?
Verkaufsdruck hält an

27.06.24 um 10:35

Novo Nordisk-Aktie: Geht ihr die Kraft aus?
Schlechte Nachrichten

27.06.24 um 10:05

Micron-Aktie: Warum so enttäuscht?
Neue Zahlen

27.06.24 um 9:53

PayPal-Aktie: Sorgt dieser Mann für Begeisterung?
Neuer Top-Manager

27.06.24 um 8:11

Bayer-Aktie: Das spricht für den Kauf
Restrukturierung schreitet voran