Manuel / 10.03.21 / 18:27

Auch AMC ist zurück – und jetzt?

Social-Trading-Frenzys und der Hype um "Meme Stocks" sind zurück. Im Schatten von GameStops Papieren (WKN: A0HGDX) zünden auch die von AMC Entertainment Holdings (WKN: A1W90H) den Kursturbo bis auf 12,47 USD.

Wedbush verdoppelt Kursziel, aber nennt Probleme

Wedbush-Equity-Analyst Michael Pachter verdoppelte kurzerhand seine Preisschätzungen für die Holdinggesellschaft mit Schwerpunkt Kinos – das gibt Rückenwind, nachdem zwischendurch laut Medienberichten ein Einstieg Amazons erwogen wurde, die ebenso im Filmerischen tätig sind.

Dennoch strotzt Pachters 5-Dollar-Kursziel nicht gerade von Vertrauen in die Geschäftsaussichten. Es sei schwer, hier positive Ansatzpunkte zu finden trotz eines steigenden Branchenoptimismus, so Pachter, der sein "Neutral"-Rating unverändert aufrecht erhält.

Einig sind sich Pachter und AMC-Bullen darüber, dass Corona-Reopenings-Szenarien zu einem Ansturm auf die Kinokassen führen würden, ähnlich wie das aktuell in deutschen Einkaufszentren und den Parkplätzen davor zu sehen ist. Der chinesische Ankeraktionär der hochverschuldeten AMC, die Wanda Group, hat übrigens zuletzt die Gunst der Stunde zum Verkauf genutzt.

Unten kaufen, oben kaufen?

Tief einsteigen wäre richtig, aber wie immer an der Börse, war das (so gut wie) keinem Privatanleger vergönnt. Das Gute ist, dass aktuell jetzt kaum ein (Dip-)Käufer hinten sein dürfte, da das aktuelle Kursniveau nur kurzzeitig im Viertages-Zeitraum von 27. Januar bis 1. Februar (es ging bis 20,36 USD) erreicht wurde.

AMC-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die AMC-Aktie!

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: FinanznachrichtenSonstiges
Weitere Artikel
Kommentare