Sascha / 10.09.21 / 16:40

Affirm-Aktie explodiert erneut: Das ist der Grund

Die Aktie des FinTech-Unternehmens Affirm (WKN: A2QL1G) begleite ich schon seit dem Börsengang. Zuletzt äußerte ich mich mehrfach bullish zu dem Titel und behielt damit Recht. Gestern Abend zündete das Papier nun die nächste Stufe. Hier erfährst Du warum!

Affirm ist ein US-amerikanisches FinTech-Unternehmen mit Hauptsitz im kalifornischen San Francisco. Das Unternehmen wurde unter anderem vom ehemaligen PayPal-Technikchef Max Levchin gegründet und wird von ihm als CEO und Chairman geführt. Große Erfolge feierte Affirm mit seinem BNPL-Angebot, also „Buy Now, Pay Later“ („Kauf jetzt, bezahle später“).

Unternehmen legt eigentlich gemischte Quartalszahlen vor, aber...

Gestern Abend, nach Handelsschluss in New York, vermeldete Affirm nun seine aktuellen Quartalszahlen. Demnach erzielte das Unternehmen zwar einen Quartalsumsatz in Höhe von knapp 262 Millionen US$ und übertraf damit die Konsensschätzungen der Analysten in Höhe von nur rund 225 Millionen US$ sehr deutlich. Zugleich fiel aber auch der Verlust je Aktie mit -0,48 US$ deutlich höher aus, als die Investmentprofis getippt hatten (-0,29 US$).

Warum also konnte die Aktie dann nachbörslich derartig abheben, der Titel gewann schließlich mehr als +27% und explodierte regelrecht auf ein neues Allzeithoch? Weil in der aktuellen Phase der Unternehmensentwicklung der Umsatz wichtiger als ein möglicher Gewinn ist. Schließlich braucht man erst einmal einen gewissen Marktanteil, eine gewisse kritische Größe. Hat man den erobert, so lässt sich das schon monetarisieren. Beispiele hierfür gibt es genug, ich nenne nur mal Facebook oder Amazon.com.

Wie geht es nun mit der Aktie weiter?

In meinem letzten Artikel hier auf sharedeals.de stellte ich für den Titel noch ein Kursziel von 100 US$ sowie später 120 bis 125 US$ in Aussicht. Nach Vorlage der Quartalszahlen stieg die Aktie nun bereits über 110 US$. Es erscheint mir zwar derzeit noch etwas zu früh, das bis dato in Aussicht gestellte Kursziel jetzt schon anzuheben. Aber Fakt ist auch, dass hier sicherlich noch mehr gehen dürfte. So hat zuletzt Square bekanntlich den Affirm-Konkurrenten Afterpay gekauft.

In der Folge gaben dann sowohl Apple als auch Amazon.com Kooperationsvereinbarungen mit Affirm bekannt, was das Unternehmen zu einem interessanten Übernahmekandidaten für diese beiden Hightech-Giganten macht. Vor diesem Hintergrund sollten investierte Anleger sich durchaus über die nun gesehenen Kursgewinne freuen, diese aber jetzt noch nicht realisieren. Denn ich kann mir die Aktie in den nächsten sechs bis zwölf Monaten auch noch bei 150 oder gar 180 US$ vorstellen. Gewinne laufen lassen, lautet daher hier weiterhin die Devise!

Affirm: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Affirm-Aktie.

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare