fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 14.06.18 / 9:31

Wirecard: Wann fällt die 200-Euro-Schallmauer?

Mit selten gesehener Kontinuität schiebt sich die Wirecard-Aktie (WKN: 747206) von einem Rekordhoch zum nächsten. Am Mittwoch wurde mit 154,00 Euro der nächste Rekordwert erzielt.

Seit 12 Monaten steht ein Plus von 150+% auf der Kurstafel. Es scheint nur eine Frage der Zeit, wann die trendstarke Aktie die Schallmauer zur 200-Euro-Marke durchbricht. Seit gestern zählt auch die weltgrößte Vermögensverwaltung Blackrock zu den Großaktionären. Wir sagen, was für eine weitere Rally spricht.

Weichen für weiteres Wachstum gestellt - 2018 soll noch besser werden

Wirecard hatte sich erst im April optimistischer für 2018 gezeigt. Gemäß der angehobenen Prognose werde nun ein Wert zwischen 520 und 545 Mio. Euro für das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) erwartet. Davor wurde mit 510 bis 535 Mio. Euro gerechnet.

Blackrock erreicht 5%-Schwelle

Wie gestern bekannt wurde, überschritt der Vermögensverwalter Blackrock gestern die 5%-Meldeschwelle. Ihm gehört nun ein Stimmenanteil von 5,02% der ausstehenden Wirecard-Aktien nach zuvor 4,98%. Auch dieser Umstand dürfte für das hohe Volumen vergangener Handelstage gesorgt haben.

Fazit

Fahnenstangencharts sind gefährlich - auch bei Wirecard könnte sich so etwas anbahnen. Fundamentalisten und Charttechniker bleiben auf der Hut.

Von Deutschlands populärstem Aktien-Chat profitieren

Besprechen Sie die kommenden Börsen-Highflyer mit unseren Experten im kostenlosen Live Chat und profitieren Sie vom Austausch innerhalb der aktivsten deutschsprachigen Nebenwert-Community.

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare