fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 23.01.18 / 11:41

Wirecard: Neue Shortattacke - kommt jetzt die große Korrektur?

Die Wirecard-Aktie (WKN: 747206) war im vergangenen Jahr erneut einer der Top-Performer im TecDAX und startete auch in 2018 furios. Doch heute gab es zeitweise einen bösen Kursrutsch von mehr als -10% auf unter 100 Euro - was steckt dahinter?

In einem neuen Report steht der Zahlungsdienstleister mal wieder im Fadenkreuz möglicher Shortseller. Das Wachstum beruhe insbesondere auf fragwürdigen Übernahmen und nicht auf organischen Erfolgen, heißt es sinngemäß. Hierzu werden explizit die indischen Töchter Great Indian Technologies und Star Global Currency genannt. Hohe Beträge seien im Rahmen der Transaktionen verschwunden. Erneut werden damit unsaubere Bilanzen bei Wirecard unterstellt. Was ein Bilanzskandal auslösen kann, haben wir zuletzt wieder bei Steinhoff (WKN: A14XB9) gesehen.

Aktie erneut unbeeindruckt?

Die Vorwürfe gegenüber Wirecard sind nicht wirklich neu und bislang konnte sich das Papier immer wieder schnell von kurzfristigen Kursturbulenzen erholen. Angesichts der Wertsteigerung des DAX-Kandidaten bleibt Wirecard jedoch grundsätzlich ein ideales Ziel für Leerverkäufer, die auf eine tiefgreifendere Korrektur setzen. Aufgrund der bisherigen Erfahrungen würden wir darauf jedoch nicht wetten.

Nutzen Sie unbedingt regelmäßig unseren kostenlosen Experten-Live-Chat, um über die neuesten Entwicklungen unterrichtet zu werden und fachkundige Einschätzungen zu erhalten. Nach unserem außerordentlichen erfolgreichen Raketen-Jahr 2017 stehen wir vor einem noch lukrativeren 2018!

Weitere Artikel
Kommentare