fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Im Fokus: IVERIC bio to Host a Zimura R&D Symposium for Investors / Analysts on November 20, 2019
Manuel / 05.11.19 / 12:06

Wirecard: In China wird das große Rad gedreht

China-Knaller bei Wirecard AG (WKN: 747206): Diese gibt heute mit der Übernahme eines lokalen Zahlungsdienstleisters den Eintritt in den gigantischen Markt des Reichs der Mitte bekannt, indem es eine 80%-Beteiligung an AllScore Payment Services aus Peking kauft. Perspektivisch möchte Wirecard die Gesellschaft ganz übernehmen.

Der Wirecard-Konzern wird mit seiner Zahlungstechnologie nicht grundsätzlich zum ersten Mal auf chinesischem Territorium aktiv, das das Unternehmen als "strategisch wichtig" erachtet. Doch Wirecard greift zum ersten Mal nach einer China-Gesellschaft. Das DAX-Mitglied deutet die Expansion als Schritt, "seine globale Technologieplattform durch grenzüberschreitende Lizenzen zu erweitern."

Dazu CEO Markus Braun:

Wir freuen uns sehr darüber, heute unseren Markteintritt in China verkünden zu können. Der chinesische Markt stellt eine hervorragende Chance für uns dar. Das umfassende Lizenzpaket ist eine perfekte Ergänzung zu unserer globalen Plattform-Strategie.

Der Zugriff auf das Lizenzportfolio von AllScore Payment Services inkludiert die Nutzung von Cross-Border-Lizenzen, die es Wirecard ermöglichen, international tätigen chinesischen Händlern "globale Acquiring- und Cross-Border-Zahlungsdienstleistungen sowie Auszahlungen in ihrer lokalen Währung anzubieten", so Wirecard.

Wirecard zahlt 72,4 Millionen Euro

AllScore Payment Services begrüßte das Investment der Wirecard AG ausdrücklich. Die Akquisition kostet über 70 Millionen Euro, die endgültige Höhe ist abhängig vom Erreichen der Gewinnziele. So zahlt Wirecard einerseits 38,6 Millionen Euro. Dazu kommen eine EBITDA-basierte optionelle Vereinbarung in Höhe von bis zu 16,7 Millionen Euro sowie eine weitere Option auf die restlichen 20% der Anteile in Höhe von knapp über 20 Millionen Euro.

Wirecard setzt damit um, was es bereits angekündigt hatte: einen stärkeren Fokus auf das wachstumsintensive Digital Payment Processing im Reich der Mitte. Das DAX-Unternehmen hat bestehende Kooperationen mit chinesischen Zahlungsanbietern, darunter Alipay und Tencent. Beispielsweise können chinesische Touristen schon mit ihrer Alipay- oder WeChatPay-App direkt in Läden bezahlen. Auch Ctrip, der größte Reiseveranstalter des Landes, setzt bei seinen Multiwährungs-Kreditkarten auf Wirecard-Technologie. Zudem bestehen mit weiteren Geschäftspartnern spezielle Kooperationen in China.


Zugehörige Kategorien: Dividenden-AktienTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare