Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 11.06.18 / 14:24

Weight Watchers: Das spricht für weitere All-Time-Highs der Oprah Winfrey-Aktie

In gewissen Kreisen ist sie nur noch die Oprah-Aktie: Weight Watchers (WKN: 765375 / NYSE: WTW). Nun schiebt sich der fast totgeglaubte Titel auf neue Rekordstände, wofür es gute Gründe gibt (außer Oprah). 

Auch Oprah Winfrey ist mit an Board und das mittlerweile mit teils über 1000% Kursgewinn. Fast, denn die TV-Ikone Winfrey ist Großaktionärin und nicht mehr mit ihrem kompletten Bestand dabei. Winfrey stockte 2015, beim schlimmen Crash der Watchers-Aktie in einstellige Kursregionen, ihren Unternehmensanteil auf 15% auf.

Maßnahmen für optimierte Gewichtsreduzierung sorgen für optimierte Kursgewinne

Durch die zunehmend digitalisierten Angebote geriet der einstige Branchen-Pionier in Ungust der Investoren, was sich auf die Geschäftszahlen und den Aktienkurs auswirkte. Die Ursache für den jüngsten Kursaufschwung liegt in der klaren Restrukturierung und Neuausrichtung, welche die Gewinnzahlen deutlich verbesserte. Nun erntet man die Früchte. Konkret:

User Base und Profit wächst + Prognoseanhebung

Das aktuelle Geschäft läuft auf allen Ebenen hervorragend. Kürzlich wurde die Prognose für das laufende Jahr angehoben. Für 2018 erwartet das Management ein EPS (Gewinn pro Aktie) im Bereich 3.00 bis 3.20 US$, was bei einem Kurs von 87 US$ im worst case einem KGV von 29 entspräche.

Im ersten Quartal 2018 konnte Weight Watchers an das starke 2017 anknüpfen und das operative Ergebnis von 30 auf 62 Mio. US$ verdoppeln. Dazu kommt: Ein User-Wachstum im bedeutenden Online-Segment von +39% ist überragend.

Die Aktie von Weight Watchers weiß die körperliche Aktivität von immer mehr Kunden zu schätzen.

Oprah kauft tief und verkauft hoch – dieses Jahr aber erstmal nichts mehr

Die in gewissen Kreisen und Medien nur Oprah genannte Oprah Winfrey dürfte – im Gegensatz zu einem Großteil ihrer Bewunderer – über einen wesentlichen günstigeren Einkaufskurs verfügen. Und zwar zählt sich Winfrey seit dem schlimmen Kursabsturz in einstellige Kursregionen 2015 zu den Großaktionären. Zwischenzeitlich hielt sie 15% aller Aktien. Im März verabschiedete sich (bzw. ihre Firma) von 2,359,702 Anteilsscheinen. Gemäß aktuellem Stand besitzt die Business Lady 5.415.968 Aktien sowie 2.108.081 Optionen, was 11.3% an Weight Watchers ist.

Winfrey versicherte, dieses Jahr keine Aktien des Gewichts-Spezialisten zu verkaufen.

Fazit

Bei den Wachstumsraten – viel hängt natürlich von den Guidances der kommenden Jahre ab – ist die aktuelle Bewertung durchaus ausbaufähig. Auch der Chart signalisiert ein 'Weiter'. Worauf es für das Unternehmen jetzt ankommt: Wachstum halten.

Oprah Winfrey ist kolportierte Kandidatin der Demokraten für die nächsten US-Präsidenschaftswahlen. Auch wenn es gegen Trump nicht reichen dürfte – wenn  Winfrey in entsprechender Figur auftritt, dann könnte sich das für das Unternehmen als zusätzlicher Marketing- und Performance-Faktor entpuppen.

Von Deutschlands populärstem Aktien-Chat profitieren

Besprechen Sie die aussichtsreichsten Börsen-Highflyer mit unseren Experten im kostenlosen Live Chat und profitieren Sie vom Austausch innerhalb der aktivsten deutschsprachigen Nebenwert-Community.

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare