Virgin Galactic-Aktie: Was für eine Bruchlandung!

03.07.23 um 9:40

Der Raketenstart der Virgin Galactic-Aktie (WKN: A2PTTF) war nur von kurzer Dauer. Nachdem der Titel des kommerziellen Raumfahrtunternehmens in den ersten drei Juni-Wochen um über +70% in die Höhe schoss, folgte in den letzten Handelstagen die Bruchlandung, bei der fast alle Kursgewinne pulverisiert wurden. Warum nur?

virgingalactic.com

Virgin Galactic vorgestellt
Virgin Galactic ist ein US-amerikanisches Raumfahrtunternehmen, das suborbitale Raumflüge für Weltraumtouristen anbietet. Das Unternehmen wurde 2004 vom Eigentümer der Virgin-Gruppe, Richard Branson, mit dem Ziel gegründet, Privatleuten Flüge ins All zu ermöglichen. Das in Las Cruces im US-Bundesstaat New Mexico ansässige Unternehmen hat einen Börsenwert von aktuell 1,1 Milliarden US$.

Wo kommt der Gewinn her?

Eigentlich gab es Grund zum Feiern für Virgin Galactic, denn der Jungfernflug des kommerziellen Flugbetriebs mit dem Raumflugzeug „VSS Unity“ war ein voller Erfolg. Einige italienische Wissenschaftler und Mitarbeiter von Virgin Galactic wurden an Bord der VSS Unity in eine Höhe von 80 Kilometern gebracht und absolvierten einen kurzen Raumflug.

Anfang August soll bereits der nächste Flug stattfinden, diesmal mit privaten „Astronauten“ an Bord. Das All-Abenteuer mit Virgin Galactic ist kein preiswertes Vergnügen. Für die rund anderthalb Stunden dauernde Tour müssen Weltraumtouristen rund 450.000 US$ auf den Tisch legen.

Auch in Zukunft sollen die Tickets mindestens 250.000 US$ kosten. Medienberichten zufolge wurden bereits 800 Tickets verkauft.

Doch das reicht bei weitem nicht, um Virgin Galactic profitabel zu betreiben. Die Betriebskosten des Unternehmens betragen rund 500 Millionen US$ pro Jahr. Demgegenüber stehen Einnahmen von lediglich etwa 18 Millionen US$ jährlich bei einem Flug pro Monat.

Um die Kosten zu decken, muss Virgin Galactic folglich mehr Flugzeuge ins All bringen, doch auch das geht ins Geld. Die Raumflieger kosten dem Vernehmen nach über 50 Millionen US$ pro Stück.

Auf dem Weg zum Allzeittief

Der Aufwärtstrend der Virgin Galactic-Aktie ist durch den Kurssturz der letzten Tage komplett zerstört. Es ist gut möglich, dass die Aktie nun das Jahres- und zugleich Allzeittief bei rund 3 US$ testet.

Nur was für Weltraumabenteurer

Die Virgin Galactic-Aktie ist meines Erachtens nur hartgesottenen Weltraumabenteurern zu empfehlen. Es ist nicht ersichtlich, wie es das Unternehmen in Zukunft schaffen will, kostendeckend zu arbeiten. Die Ausgabe neuer Aktien ist unausweichlich, was zur Verwässerung der Altaktionäre führen wird.

Zudem ist Virgin Galactic auch nicht allein im All unterwegs. Das Raumfahrtunternehmen Blue Origin von Amazon-Gründer Jeff Bezos adressiert exakt die gleiche Kundengruppe an vermögenden und abenteuerlustigen Touristen. Und auch Elon Musks Firma SpaceX könnte in Zukunft private Raumflüge anbieten.

Anleger sollten deshalb meiner Meinung nach die Finger von der Virgin Galactic-Aktie lassen. Die Gefahr weiterer Bruchlandungen ist viel zu groß.

💬 Virgin Galactic-Aktie: Jetzt diskutieren!
Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Aktien-Forum der neuen Generation.
Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien

Mehr News & Meinungen zu Virgin Galactic-Aktie

16.06.23 um 12:50

Virgin Galactic-Aktie: Auf ins All mit +40%