Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Valneva: Umsatzsteigerung durch Covid-19

Kersten / 03.02.22 / 9:48

Der Entwickler von Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten Valneva (WKN: A0MVJZ) hat seine Bücher geöffnet und präsentiert die Geschäftszahlen für 2021. Außerdem gibt es einen Ausblick für das laufende Jahr. Bereits im vergangenen Jahr profitierte das Unternehmen stark von Covid-19. Sollte es bald eine Zulassung für seinen Impfstoff erhalten, wird das Jahr 2022 noch besser!

Valneva ist ein französisches Biotechunternehmen mit Hauptsitz in Saint-Herbain. Die Firma entwickelt und vermarktet Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten und betreibt Produktionsstätten in Österreich, Schottland und Schweden sowie Niederlassungen in Frankreich, Kanada und den USA. Mit seinem Totimpfstoff VLA 2001 verfügt Valneva über ein Vakzin gegen das Coronavirus, das allerdings noch nicht zugelassen ist.

Solide Umsatzsteigerung

Das Jahr 2021 lief für Valneva äußerst positiv: Der Umsatz wuchs von 110,3 Millionen € in 2020 auf 348,1 Millionen € – eine Steigerung von 216%. Ein Großteil der Einnahmen (253,3 Millionen €) ist jedoch von einmaliger Natur und auf die mittlerweile gekündigte Vereinbarung mit der britischen Regierung zurückzuführen. Der Produktumsatz ist zudem von 65,9 auf 63,0 Millionen € leicht gefallen. Als Grund nannte das Pharma-Unternehmen die geringere Reisebereitschaft und somit geringere Impfstoffnachfrage gegen Infektionskrankheiten.

Das Jahr beendete Valneva mit einem Kassenbestand von 346,7 Millionen €. Damit ist das Unternehmen sehr solide für die Zukunft aufgestellt und kann die weitere Entwicklung und Vermarktung seiner Impfstoffe vorantreiben.

2022 könnte noch besser werden

Das Jahr 2022 wird für Valneva von der Zulassung seines Covid-19-Impfstoffs abhängen: Erhält die Firma diese, würde eine Neubewertung anstehen. Denn die Franzosen haben ihren Ausblick für 2022 veröffentlicht und wollen insgesamt einen Umsatz zwischen 430 und 590 Millionen € erzielen. Mit 350 bis 500 Millionen € entfällt der Großteil dabei jedoch auf das noch nicht zugelassene Vakzin.

Die Zulassung ist weiterhin für das laufende Quartal anberaumt. Nach positiver Entscheidung könnte Valneva zeitnah mit dem Vertrieb loslegen und den Grundstein für ein noch erfolgreicheres Jahr 2022 legen.

Valneva: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktien der Impfstoff-Hersteller.

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienFinanznachrichten
Weitere Artikel

Kommentare