Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Valneva setzt zum Höhenflug an

Frank / 29.11.21 / 8:52

Die neue Coronavirus-Variante „Omikron“ treibt die Aktie des Impfstoff-Herstellers Valneva (WKN: A0MVJZ) an. Nachdem sie bereits am Freitag um mehr als +8% zugelegt hat, explodiert sie aktuell bei Tradegate um mehr als +14% auf 29,64 €. Und das dürfte noch nicht das Ende der Fahnenstange sein.   

Valneva ist ein französisches Biotechunternehmen mit Hauptsitz in Saint-Herbain. Die Gesellschaft ging hervor aus dem Zusammenschluss der französischen Vivalis und der österreichischen Intercell. Das Unternehmen entwickelt und vermarktet Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten.

Wie gefährlich ist Omikron?

Ende vergangener Woche hat die Corona-Pandemie die Börsen weltweit in Panik versetzt, speziell die in Südafrika entdeckte neue Virus-Variante B.1.1.529, der man mittlerweile den Namen Omikron verpasst hat. Sie entwickelt offenbar ungewöhnlich viele Mutationen. Noch rätselt man weltweit, wie gefährlich Omikron tatsächlich ist.

Alles spielt Valneva in die Karten

Auf jeden Fall spielt die neueste Entwicklung mit einer neuen Variante und weiterhin explodierenden Inzidenzzahlen dem Impfstoff-Hersteller Valneva in die Karten. Die französische Firma entwickelt einen Totimpfstoff und damit eine Alternative zu den bisher zugelassenen Vakzinen von BioNTech und Moderna, die auf der mRNA-Technologie basieren.

Alternativen werden dringender denn je benötigt. Zumal ein Totimpfstoff eine Immunantwort gegen das gesamte Virus hervorruft, wohingegen BioNTech und Moderna noch an Modifizierungen arbeiten müssen, damit ihre Vakzine auch gegen Omikron wirken.

Wann entscheidet die Zulassungsbehörde?

Bislang ist offen, wann die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) über den Zulassungsantrag von VLA2001 entscheidet. Die Behörde dürfte durch die sich überschlagenden Ereignisse jedenfalls ordentlich unter Druck geraten, schnell zu befinden. Die Politiker überbieten sich bereits wieder mit Forderungen, wie der Pandemie Einhalt zu gebieten sei.

Valneva besitzt auf jeden Fall bereits einen Liefervertrag mit der EU über 60 Millionen Dosen. Die erste Auslieferung von 24,3 Millionen Dosen soll laut Unternehmensangaben ab April erfolgen. Eventuell beschleunigt Omikron das Verfahren jetzt.

Noch Luft nach oben

Wie von uns erwartet, verleihen die aktuellen Entwicklungen der Valneva-Aktie Flügel. Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell rund 3 Milliarden €. Das bietet im Vergleich zu den Wettbewerbern BioNTech mit rund 84 Milliarden US$ und Moderna mit 133 Milliarden US$ noch ordentlich Luft nach oben.

Wir empfehlen Dir zum Thema Impfstoff-Aktien auch unser Video in der Reihe SD TALK, bei dem unser Biotech-Experte Jens Lion die Lage analysiert.

Valneva: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Valneva-Aktie.

Zugehörige Kategorien: Biotech-Aktien
Weitere Artikel

Kommentare