Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Unilever-Aktie: +20% nach exklusivem SD-Tipp!

Frank / 26.07.22 / 10:42

Was Verbraucher an der Supermarktkasse mehr bezahlen müssen, lässt beim Konsumgüterkonzern Unilever (WKN: A0JNE2) die Kassen klingeln. Heute legen die Briten starke Quartalszahlen vor und erhöhen ihren Ausblick. Die Aktie legt in der Spitze um fast +3% auf 47,46 € zu. Und eine nette Quartalsdividende gibt es demnächst auch noch...  

Unilever ist ein britischer Konzern mit Sitz in London. Das Unternehmen ist weltweit einer der größten Hersteller von Verbrauchsgütern. Die Hauptgeschäftsbereiche umfassen die Produktion von Nahrungsmitteln, Kosmetika, Körperpflege- sowie Haushalts- und Textilpflegeprodukten. Produkte wie Langnese-Eis, Pfanni-Knödel oder Dove-Seife kennt wohl jeder Verbraucher.

Chat-Tipp am Jahrestief

Wer sich bei sharedeals.de regelmäßig im Live Chat tummelt, erkennt heute wieder einmal, welche glasklaren finanziellen Vorteile ihm das bringt: Im speziellen, frei zugänglichen Chat-Raum für Dividenden, ETFs und Zinsen gab es am 11. März einen exklusiven Experten-Tipp: „Unilever strong buy nun bis 40 €.“ Diese Empfehlung kam also praktisch punktgenau am Jahrestief, das bei 39,40 € steht. Heute notiert das Papier fast +20% höher.

Umsatz und Gewinn steigt kräftig

Der Aktienkurs folgt natürlich der sehr guten geschäftlichen Entwicklung des Konsumgüterkonzerns. Dieser hat seinen Umsatz im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um +17,5% auf 15,8 Milliarden € gesteigert. Bereinigt um Währungs- und Portfolioeffekte betrug das Wachstum +8,8%.

BASF: Chancen und Risiken der Gas-Krise

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Welche Alternativen es für BASF zu russischem Gas gibt
  • Warum es diesmal wirklich ernst werden könnte und sogar eine Werkschließung droht
  • Was es für die BASF-Aktie bedeutet, wenn der Gas-Hahn zu bleibt.

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn stieg im ersten Halbjahr um etwas mehr als 4% auf 5 Milliarden €. Die operative Marge lag mit 17% allerdings um 1,8% unter dem Vorjahreswert.

Interessant ist, dass die Briten dieses Umsatz- und Gewinnwachstum trotz eines um 2% gesunkenen Verkaufsvolumens erzielt haben. Hier machen sich die gestiegenen Preise bemerkbar, die Unilever überwiegend an die Kunden weiterreichen kann – der Verbraucher „freut“ sich darüber beim Einkaufen an der Kasse.

CEO Alan Jope kommentiert:

Unilever hat in der ersten Jahreshälfte eine Leistung erbracht, die auf unserer Dynamik des Jahres 2021 aufbaut, trotz der Herausforderungen der hohen Inflation und des langsameren globalen Wachstums.

Positiver Ausblick

Der Ausblick des Konsumgüterriesen fällt positiv aus. Unilever geht davon aus, dass das Umsatzwachstum im gesamten Geschäftsjahr oberhalb einer Spanne von 4,5% bis 6,5% liegen wird, bislang war ein Wert innerhalb des Korridors in Aussicht gestellt worden. Bei der bereinigten operativen Marge wird jetzt mit 16% und damit am unteren Ende der bisherigen Spanne von 16 bis 17% kalkuliert.

Aktien-Report jetzt kostenlos herunterladen (inkl. WKN)

  • Ein noch unbekanntes Unternehmen profitiert enorm vom deutschen Erdgas-Preis
  • Das ist die perfekte Absicherung gegen weiter stark steigende Gaspreise in Deutschland
  • Zusätzlich sind unglaubliche 30% Dividenden-Rendite möglich 

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Aktie stemmt sich gegen die Märkte

Die Aktie hat sich im bisherigen Jahresverlauf erfolgreich gegen alle negativen Markteinflüsse gestemmt und notiert praktisch auf dem Niveau wie zu Beginn des Jahres. Bedenkt man, wie stark beinahe sämtliche Indizes in dieser Zeit korrigiert haben, wird die Stabilität des Papiers deutlich.

Bei einer Marktkapitalisierung von aktuell 125 Milliarden € ist die Aktie fundamental mit einem KGV von rund 12,5 recht moderat bewertet. Zudem wird im September wieder die vierteljährliche Dividende von 0,4268 € je Aktie ausgeschüttet. Das macht aufs Jahr gesehen beim Kurs von 47,46 € eine Dividendenrendite von 3,6%.

Unilever-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktie von Unilever.

Zugehörige Kategorien: Dividenden-AktienInternet & Konsum
Weitere Artikel

Kommentare