TUI-Aktie: Grund genug für einen Kauf

16.05.24 um 12:23

Anleger quittierten am Mittwoch die Quartalszahlen von TUI mit einem Abschlag von knapp -2%. Auch am Donnerstagvormittag ist die TUI-Aktie (WKN: TUAG50) mit über 1% im Minus. Warum eigentlich? Und wie schätzen Experten die Zahlen ein?

stock.adobe.com/Jerry

Die Erwartungen geschlagen

Häufig goutiert die Börse gute Quartalszahlen auf den ersten Blick nicht. So auch bei TUI. Der deutsche Reisegigant konnte gestern sowohl beim Umsatz als auch beim operativen Ergebnis die Erwartungen des Marktes übertreffen.

Ein starkes Hotel- und Kreuzfahrtgeschäft bescherte dem Hannoveraner Konzern ein dickes Umsatzplatz von 16% gegenüber dem Vorjahr auf ca. 3,7 Milliarden €. Analysten hatten im Vorfeld mit nur 3,5 Milliarden € gerechnet.

Auch beim Ergebnis schlug die TUI die Markterwartungen. Während Analysten im Schnitt mit einem Verlust vor Zinsen und Steuern von -275 Millionen € rechneten, lag der EBIT tatsächlich bei -189 Millionen €. Auch der Nettoverlust fiel mit -247 Millionen € besser aus als die erwarteten -290 Millionen €.

Offenbar störte Anleger, dass die Jahresprognose angesichts des guten ersten Quartals nicht angehoben wurde. Das TUI-Management geht im Gesamtjahr nach wie vor von einem Umsatzwachstum von über 10% auf rund 23 Milliarden € aus. Der bereinigte Gewinn (EBIT) soll um mindestens 25% auf 1,25 Milliarden € zulegen.

Das sagen die Experten

Die Kursziele der Analysten für die TUI-Aktie gehen sehr weit auseinander. Kein weiteres Potenzial für den Touristikwert sieht das US-Analysehaus Bernstein Research mit einem Kursziel von 6,80 €.

Ein geringes Upside prognostiziert die Investmentbank Jefferies. Sie sieht den fairen Wert der TUI-Aktie bei 7,50 €.

Deutlich bullisher eingestellt sind die Experten der Deutschen Bank. Im Gegensatz zu den anderen Banken empfehlen sie die TUI-Aktie zum Kauf und sehen das Kursziel bei 10,50 €. Das bedeutet ein sattes Aufwärtspotenzial von über +50%.

Sie dümpelt vor sich hin

Die TUI-Aktie dümpelt seit Jahresbeginn in einem Seitwärtstrend zwischen 6 und 8 € auf und ab. Die gute Nachricht: Der Reise-Titel hat in den letzten Monaten keine Anstalten gemacht, auf sein Allzeittief bei 4,50 € zurückzufallen. Die schlechte Nachricht: Die TUI-Aktie macht auch keine Anstalten, wieder zu ihrem historisch zweistelligen Kursniveau zurückzukehren.

Da ist Luft nach oben

Auch ich rate Anlegern zum Kauf der TUI-Aktie. Allerdings bin ich nicht so bullish eingestellt wie die Deutsche Bank.

Ich glaube, dass sich das TUI-Management einen gewissen Spielraum bei der Jahresprognose eingeräumt hat. Es würde mich nicht überraschen, wenn das Unternehmen bei der Präsentation der nächsten Quartalszahlen die Jahresprognose doch noch anheben würde.

Die Geschäfte des Touristikriesen laufen so gut wie schon lange nicht mehr. TUI verbuchte im ersten Quartal nicht nur ein Gästeplus, sondern auch höhere Ausgaben bei seinen Kunden. Offenbar sind Reisende bereit, immer mehr Geld für ihren TUI-Urlaub auszugeben.

Zudem ist die TUI-Aktie mit einem Forward-KGV von 6 auf Basis der erwarteten Ergebnisse für 2025 in meinen Augen vernünftig bewertet. Die Gewinnmargen sind derzeit noch sehr mau, aber TUI hat zweifellos das Potenzial, in Zukunft profitabler zu wirtschaften. Der Kurs der TUI-Aktie dürfte das in den kommenden Quartalen honorieren.

ℹ️ TUI vorgestellt

  • Die TUI AG ist der größte Touristikkonzern der Welt.
  • TUI betreibt eigene Hotels, Fluggesellschaften und Kreuzfahrtschiffe sowie Reisebüros, Incoming-Agenturen und Reiseveranstalter.
  • Der Konzern hat einen rechtlichen Doppelsitz in Berlin und Hannover, wobei die Konzernverwaltung in der niedersächsischen Landeshauptstadt angesiedelt ist.
  • TUI notiert im Prime Standard der Frankfurter Börse und ist ca. 3,5 Milliarden € wert.

💬 TUI-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Sonstiges