Trevena vor Entscheidung: Alles nur ein Irrtum?

von (as)  /   10. Oktober 2018, 11:43  /   unter Aktien, Nasdaq, Technologie  /   Keine Kommentare

Bei Trevena (WKN: A1XDSL) haben wir alles richtig gemacht und +100% Kursgewinn zum Ausstieg genutzt. Unser Tipp zum Kassemachen vergangene Woche kam dabei wieder mal zum goldrichtigen Zeitpunkt, denn gestern ging es für die Aktie zeitweise fast -70% in den Keller.

Der Grund für den Abverkauf war ein Dokument der US-Gesundheitsbehörde FDA, wonach bereits im Vorfeld des morgen stattfindenden AdCom-Meetings Zweifel an der Sicherheit des Schmerzmittels Oliceridine geäußert wurden. Damit schien eine Zulassung des Medikaments in weite Ferne gerückt. Doch SD-Informationen zufolge könnten die Ausführungen der FDA zu einem entscheidenden Teil auf einem Irrtum beruhen. Winkt nun doch noch die Zulassung?

Wie in einer aktuellen Korrekturmeldung der FDA zu lesen ist, befanden sich einige Fehler im Originaldokument. So wurde ursprünglich geschrieben, Oliceridine hätte ähnliche missbrauchsbezogene Nebenwirkungen wie das bekannte Vergleichspräparat Morphin. In Wahrheit sind es aber deutlich geringere Nebenwirkungen, nämlich ähnlich denen eines Placebos.

Außerdem bleibt festzuhalten, dass Oliceridine zwar in der Schmerzbekämpfung nicht effektiver als Morphin ist, aber zumindest bei gewissenen Risikopatienten seine Einsatzberechtigung haben dürfte. Und da es ausschließlich für den Krankenhauseinsatz gedacht ist, sollte es keinen zusätzlich negativen Einfluss auf die in den USA herrschende Opioidkrise haben.

Chance auf Zulassung wieder gestiegen

Auf dem AdCom-Meeting am morgigen Donnerstag dürfte nun eine vorläufige Entscheidung fallen, ob Oliceridine am 2. November seine Zulassung erhält. So wird ein FDA-Beratergremium im Austausch mit dem Trevena-Management und Experten entweder für oder gegen eine Zulassung votieren. Die FDA ist letztendlich nicht an das Abstimmungsergebnis gebunden, folgt diesem aber für gewöhnlich.

Spekulativ eingestellte SD-Follower können nun wieder die möglicherweise günstigen Kurse nutzen, um doch noch auf eine Zulassung zu setzen. Im Falle eines Fehlschlags ist allerdings mit Kursen unter 0,50 USD und damit weiteren mehr als -50% Kursverlust zu rechnen. Bei einem Erfolg winken hingegen erneut mehr als +100% Kursgewinn auf den gestrigen Schlusskurs von 1,07 USD.

Verfolgen Sie die spannende Entscheidung morgen unbedingt in unserem Live Chat, um schnellstmöglich reagieren zu können.

Sie wollen in kommende Highflyer investieren, kurz bevor es die große Masse tut?

Dann sind Sie in unserer No Brainer-Community goldrichtig. Überlassen Sie – wie Hunderte begeisterte und erfolgreiche NBC-Mitglieder – den Research nach neuen No Brainer-Aktien unserem Gremium aus langjährigen Kapitalmarktexperten und Börsenmillionären. Profitieren Sie dabei von der treffsicheren Aktienauswahlwöchentlichen Updates und exklusiven Informationsvorsprüngen. Werden auch Sie Teil des No Brainer Clubs und besuchen Sie täglich unseren kostenlosen Live Chat!

Das könnte Sie auch interessieren:

Aurora Cannabis: IPO an der NYSE elektrisiert Der nächste Mega-IPO im Cannabisspace: Aurora Cannabis (WKN: A12GS7) wagt den Gang an die New York Stock Exchange. Nach Branchenstar Tilray (WKN: A2JQ...
Trevena: Der nächste 100%-Volltreffer mit Ansage! Was SD-Follower in diesen Tagen kassieren, sucht mal wieder weltweit seinesgleichen. Auch die Schmerzmittel-Schmiede Trevena (WKN: A1XDSL) erreicht se...
Ceconomy: Erneutes Desaster Diese News wird abverkauft: Ceconomy (WKN: 725750), zu der Media Markt und Saturn gehören, kassiert am Dienstag seine Gewinnprognose für das abgelaufe...

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons