Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Südzucker-Aktie: Analyse nach der Prognoseanhebung

Rudolf Schneider / 16.12.22 / 16:08

Die Südzucker-Aktie (WKN: 729700) zählt heute zu den größten Gewinnern der Aktien im SDAX. Der Grund hierfür ist die Anhebung der Prognose für das laufende Jahr sowie für das nächste Geschäftsjahr. Aktuell steigt das Papier um rund 9% auf rund 15,12 €.

Die Südzucker AG mit Sitz in Mannheim gehört zu den international führenden Herstellern von Zucker und Süßungsmitteln. Daneben ist der Konzern ein bedeutendes Unternehmen in der Nahrungsmittelindustrie. Ebenfalls zur Konzerngruppe gehört die CropEnergies AG, ein Hersteller von Bioethanol. Die Marktkapitalisierung liegt bei rund 3,1 Milliarden €.

Erneute Anhebung der Jahresprognose

Die gute Geschäftssituation hat das Unternehmen dazu veranlasst, die bisherige Prognose vom 2. November erneut anzuheben. Im bisherigen Geschäftsjahr fanden schon mehrere Prognoseanhebungen statt.

Im neuesten Ausblick wird für das laufende Geschäftsjahr (1. März 2022 bis 28. Februar 2023) ein Jahresumsatz von 9,7 bis 10,1 Milliarden € erwartet, zuletzt wurden 9,4 bis 9,8 Milliarden € gemeldet.

Beim Konzern-EBITDA wurde die Spanne um jeweils 80 Millionen € angehoben, somit erwartet man einen Wert zwischen 890 und 990 Millionen €. Das operative Konzernergebnis soll zwischen 650 und 850 Millionen € betragen, bisher 530 bis 630 Millionen €.

Für das letzte Quartal ist man ebenfalls sehr zuversichtlich, Umsatz und Gewinn werden sich wie erwartet entwickeln.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Lerne, wie Du in die finanzielle Unabhängigkeit und Freiheit findest
  • Finde heraus, wie Du von Deinem Kapital leben kannst
  • Erfahre alles darüber, wie Du Dir ein solides Nebeneinkommen aufbauen kannst

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Erste Prognose für das neue Geschäftsjahr 2023/2024

Auch für das Geschäftsjahr 2023/2024 wird eine Fortsetzung der guten Entwicklung erwartet. Umsatz und Gewinn sollen deutlich zulegen. Das Konzern-EBITDA soll zwischen 1,0 und 1,2 Milliarden € liegen. Das operative Ergebnis soll sich auf 650 bis 850 Millionen € verbessern.

Haupttreiber der verbesserten Geschäftsentwicklung

Die 2019 eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen im Zuckersegment machten sich zuletzt immer stärker bemerkbar. Nach mehreren Verlustjahren verstärkt sich jetzt der Turnaround zunehmend und trägt maßgeblich zur Ergebnisverbesserung bei.

Hohe Zuckerpreise sowie eine verstärkte Nachfrage in allen Konzernsegmenten tragen ebenfalls wesentlich zu der guten Geschäftsentwicklung bei.

Steigende Erwartungen bei der Konzerntochter CropEnergies

Südzucker ist größter Anteilseigner an diesem eigenständigen Konzern und profitiert von dessen guter Entwicklung. CropEnergies erwartet ebenfalls eine deutliche Verbesserung der Geschäftsentwicklung und hat seine Prognose auch schon mehrfach angehoben.

Energieversorgung als Schlüssel

Ein zentraler Punkt zum Erreichen dieser Prognosewerte ist eine stabile Energieversorgung. Das Unternehmen hat schon vor dem Ukraine-Krieg seine Energiepreise längerfristig abgesichert. Auch im nächsten Geschäftsjahr wird es davon profitieren.

Eine weitere Voraussetzung ist, dass das EU-Zuckerpreisniveau auch im nächsten Zuckerwirtschaftsjahr (Oktober 2023 bis September 2024) bestehen bleibt.

Was die Analysten sagen

Bisher hatten die Analysten für die Aktie kein allzu hohes Potenzial gesehen, deren mittleres Kursziel liegt bei 14,03 €. In einer ersten Reaktion auf die Prognoseanhebung hat Goldmann seinen Zielkurs von 15,50 € bestätigt. Die erwarteten Jahreswerte liegen in deren Berechnungsannahmen.

Warburg Research hat eine Überprüfung seiner Kurserwartung von 14,80 € angekündigt. Die Analysten sehen trotz der positiven Meldung nur ein begrenztes Kurspotenzial.

Kurskorrektur erwartet

Sobald die Euphorie sich gelegt hat, dürfte eine Kurskorrektur die Märkte wieder beruhigen. Der Kursverlauf verlief in der Vergangenheit immer sehr volatil, dies dürfte auch so bleiben. Börsenakteure dürften ihre Kursgewinne wieder realisieren, um gerüstet zu sein für einen neuen Anstieg.

Werde kostenlos Mitglied im Börsen-Chat Nr. 1

Erziele ab sofort Aktiengewinne von +637%, +3.150% oder +23.525%!
Mit der Hilfe von mehr als 16.000 Sharedealern.

Langfristige Kurserwartungen

Der langfristige Chart zeigt, dass die Aktie sich in einer Bodenbildung befindet. Sie bewegt sich in einer Range von 12 bis 16 €. Dies dürfte vorerst auch so bleiben.

Selbst wenn die gemeldeten Zahlen gut sind, besteht die Ungewissheit bezüglich der EU-Zuckerpreisverordnung. Sollte hier eine Reduzierung erfolgen, würde dies die Ertragslage wesentlich beeinträchtigen.

Auch meiner Ansicht nach ist das Kurspotenzials ebenfalls begrenzt. Es dürfte schwerfallen, die obere Grenze der Kursrange von 16 € nachhaltig zu überwinden.

Daher ist meine Empfehlung, die Kursgewinne zu realisieren, bevor ein Rückgang sie wieder zunichte macht. Die Dividendenrendite von aktuell 2,67% sollte davon nicht abhalten. Für Trader ist die Aktie sehr interessant.

Südzucker-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktie von Ssüdzucker!

Zugehörige Kategorien: Dividenden-AktienSonstiges
Weitere Artikel

Kommentare