Steinhoff nach Volltrefferansage: Darum liegt das Ziel bei 0 Euro!

von Redaktion  /   08. Mai 2019, 12:37  /   unter Finanznachrichten  /   Keine Kommentare

Es ist immer wieder das Gleiche: Nach unserer frühzeitigen Warnung zu Kursen um 0,139 Euro verlor die Aktie von Steinhoff (WKN: A14XB9) heute um zeitweise fast -20% an Wert. Aktuell, wenige Stunden später, notiert sie bei nicht mal mehr 0,114 Euro.

Dummzocker wollen nicht wahrhaben, dass die Aussichten für den skandalerschütterten Konzern alles andere als rosig sind und nehmen ihre Steinhoff-Papiere vermutlich mit ins Grab. Noch investierte Spekulanten leiden unter einer gefährlichen „Confirmation Bias“ und klammern sich krampfhaft an die vermeintlich letzten Strohhalme.

Gratis: Aktien-Tipp mit +500% Kurspotenzial
Verpasse nie wieder +1.190%, +253% oder +128% Gewinn:
Abonniere jetzt kostenlos den SD Insider!
Du kannst Dich jederzeit aus dem Newsletter austragen - Deine Daten werden nicht weitergegeben.
Weitere Hinweise zum Datenschutz.

Totalverlust droht

Der jetzt vorgelegte testierte Jahresabschluss 2016/2017 beinhaltet nicht nur Abschreibungen im Milliardenwert, sondern zeichnet auch ein wenig ermutigendes Bild von der Zukunft. So ist von signifikant gestiegenen Kosten bei reduziertem Umsatz in den Folgejahren die Rede, was massive operative Verluste bedeuten dürfte.

Wir gehen nicht davon aus, dass Steinhoff auf absehbare Zeit positiven Cashflow aus seinem Tagesgeschäft erzielen wird. Der riesige Schuldenberg und die lange Liste an schwergewichtigen Gläubigern sprechen ebenfalls nicht dafür, dass Aktionäre hier noch etwas zu melden haben.

In den nächsten Tagen und Wochen werden sich weitere Zocker und Trader aus der Aktie verabschieden. Für Sentiment und Kurs winken dann neue Tiefstände. Das langfristig wahrscheinlichste Szenario ist der Totalverlust für Aktionäre.

Die einen verlieren, die anderen gewinnen: Mitglieder unseres hochexklusiven No Brainer Clubs feiern ein saftig grünes Portfolio.

Anderer Meinung?

Dann nutzen Sie unseren kostenlosen Live Chat, um mit Steinhoff-Anlegern in Echtzeit zu diskutieren und darüber hinaus frühzeitig brandheiße Tradingchancen zu ergreifen. NBC-Mitglieder kassieren beispielsweise sichere Prozente am Fließband; zuletzt unter anderem +303%-Buyout-Gewinne.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons