Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Sascha / 06.11.20 / 16:30

Square: Die perfekte Krypto-Spekulation!

Gestern Abend, nach Börsenschluss, öffnete der US-Zahlungsdienstleister Square (WKN: A143D6) seine Bücher. Was die Anleger dabei zu sehen bekamen, lässt sie jubeln.

Zunächst zu den Fakten: Square vermeldete für sein drittes Fiskalquartal einen Quartalsumsatz in Höhe von sage und schreibe 3,03 Milliarden US-Dollar. Sage und schreibe deshalb, weil damit die Konsensprognosen der Analysten, die sich auf nur 2,05 Milliarden US-Dollar beliefen, regelrecht pulverisiert wurden. Doch auch unter dem Strich sah es nicht viel schlechter aus. So lag der bereinigte Gewinn je Aktie mit 0,34 USD sogar mehr als doppelt so hoch als von den Analysten erwartet (Prognose: 0,16 USD).

Der perfekte Sturm - im positiven Sinne!

Kein Wunder, denn Square steht derzeit mitten im Zentrum eines perfekten Sturms im positiven Sinne. Kurzfristig litt Square zwar darunter, dass im Zuge der weltweiten Anti-Corona-Maßnahmen viele stationäre Einzelhändler ihre Läden schließen mussten. Inzwischen hat sich das Bild hier jedoch komplett gedreht. Denn selbst dort, wo es aktuell zu erneuten Lockdowns kommt, wird verstärkt bargeldlos bezahlt.

Doch als wäre dies nicht schon positiv genug, war das Management von Square um den schillernden Mitgründer und CEO Jack Dorsey (ja, genau, der Jack Dorsey, der auch Twitter mitgegründet hat und wieder als CEO führt!) schlau genug, sich frühzeitig den Kryptowährungen, insbesondere dem Bitcoin (BTC) gegenüber, zu öffnen. Da gerade der Bitcoin – als die "Mutter aller Kryptowährungen" – zuletzt haussiert, profitierte Square auch hier. Zumal das Unternehmen auch selbst 50 Millionen US-Dollar in Bitcoin investiert hat.

Die Aktie ist teuer, aber...

Bei aller Euphorie muss man jedoch trotzdem auch mal einen Blick auf die fundamentale Bewertung der Aktie wagen. Denn auf Basis eines Aktienkurses von rund 185 USD sprechen wir hier über einen Börsenwert von über 82 Milliarden US-Dollar. Demgegenüber wird im laufenden Geschäftsjahr 2020, trotz der Covid-19-Pandemie, jedoch wohl auch ein neuer Rekordjahresumsatz von über zehn Milliarden US-Dollar stehen (bis dato sind es schon knapp 6,4 Milliarden US-Dollar nach neun Monaten nach nur gut 4,71 Milliarden US-Dollar im gesamten Vorjahr).

Darüber hinaus wird man das Geschäftsjahr 2020 erstmals mit einem positiven bereinigten Gewinn je Aktie beenden. So hat man in den ersten drei Quartalen bereits einen entsprechenden Gewinn je Aktie in Höhe von 0,50 USD eingefahren. Letztlich dürfte daher am Ende ein bereinigter Gewinn je Aktie zwischen 0,90 und 1,00 USD herauskommen. Dennoch weist die Aktie damit ein aktuelles KUV von knapp acht sowie ein aktuelles KGV von fast 200 auf. Ein Schnäppchen ist der Titel also nicht.

Nichtsdestotrotz glaube ich, dass Square noch lange weiterwachsen wird, sowohl im normalen ursprünglichen Business als auch im Bereich der Kryptowährungen. Daher ist die Aktie in meinen Augen, der extrem hohen Bewertung zum Trotz, auch weiterhin ein klarer Kaufkandidat. Natürlich sollte man sie nicht unbedingt heute, in die Euphorie nach Vorlage der Quartalszahlen hinein, einsammeln. Aber an schwachen Tagen schon. Mein Kursziel jedenfalls liegt auf Sicht von 12-18 Monaten bei mindestens 210 US-Dollar!

Square-Aktie: Dein Forum!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktie von Square!

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: KryptoTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare