Administrator / 30.05.14 / 11:25

Spherix fährt Achterbahn - und jetzt?

spherixBereits einen Tag nach unserem Tipp wurde die Spherix-Aktie (WKN: A1J40G) zu einer beeindruckenden Kursrakete, schoss von 1,50 Dollar um zeitweise mehr als 100% auf über 3 Dollar in die Höhe. Am Folgetag setzte sich das Kursspektakel gar noch fort und die Aktie konnte kurzzeitig die Marke von 4 Dollar überwinden. Neben einer Reihe fundamentaler und technischer Gründe, die auf eine größere Bewegung hindeuteten, wurde der Kurs zusätzlich von einer Entscheidung des US-Senats beflügelt, wonach ein für die Patent-Industrie nachteiliger Gesetzesentwurf von der Agenda gestrichen wurde. Deutlich gedämpft wurde die Euphorie gestern duch die Ankündigung von Spherix, bis zu 10 Millionen wandelbare Vorzugsaktien zu einem Preis von 2 Dollar je Stück ausgeben zu wollen. Bei der Aktie setzte daraufhin eine steile Talfahrt bis auf eben jenes Preisniveau ein. Jetzt sollte es erneut aufwärts gehen...

Die bevorstehende Finanzierung bringt zwar eine erhebliche Verwässerung mit sich, dürfte Spherix aber genügend Cash in die Kasse zu spülen, um neben Unternehmen wie Vringo, ParkerVision oder VirnetX zu den bedeutendsten Patent-Playern in den USA zu werden und laufende Klage nicht nur zu einem erfolgreichen Ende zu führen, sondern auch zahlreiche neue Verfahren zu initiieren. Mit einem Porfolio von über 300 hochwertigen Technologie-Patenten, darunter die bekanntesten der Welt, bleibt Spherix eklatant unterbewertet. Lediglich 12,27 Millionen Aktien hatte Spherix laut letztem Stand ausstehend. Rechnet man die Aktien aus der kommenden Platzierung hinzu, käme man immer noch auf weniger als 25 Millionen Anteile und damit auf einen Börsenwert von aktuell unter 50 Millionen Dollar. Die meisten von Spherix' laufenden und kommenden Patentstreits dürften das Potenzial auf einen hohen zweistelligen, wenn nicht gar dreistelligen Erlös haben. Zur Info: 2012 musste Samsung über eine Millarde Dollar an Apple aufgrund von Patentverletzungen zahlen.

Während der Bereich um 2 Dollar nun eine exzellente Unterstützungszone bilden sollte, eröffnet sich für die Spherix-Aktie nach der jüngsten Korrektur erneut ein kräftiges, kurzfristiges Aufwärtspotenzial. Zudem erwarten wir weitere positive Meldungen sowie Eindeckungen von Leerverkäufern. Die Marke von 3 Dollar könnte als erstes Ziel wieder ins Visier genommen werden. Übrigens: Anfang des Monats gab mit der Marathon Patent Group ein weiterer Branchenvertreter ebenfalls neue Vorzugsaktien aus - über den gleichen Finanzierungspartner wie Spherix. Der Bezugspreis lag hier bei 6,50 Dollar je Aktie. Jetzt, wenige Wochen später, nähert sich die Marathon-Aktie zweistelligen Notierungen...

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes
Der hier veröffentlichte Beitrag dient ausschließlich der Information und stellt keine Handelsempfehlung dar. Einschätzungen und zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln lediglich die Meinung des Autors wider. Ein Investment in die hier vorgestellte Aktie ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden. Trotz sorgfältiger Recherche übernimmt der Autor bzw. Herausgeber keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Der Autor erklärt darüber hinaus, selbst im Besitz des hier besprochenen Finanzinstruments zu sein und dieses jederzeit veräußern zu können. Somit besteht die Möglichkeit eines Interessenkonflikts.

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare