Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

SMA Solar-Aktie +25% in 5 Tagen: Jetzt noch kaufen?

Frank Giarra / 28.10.22 / 11:16

Das ist mal eine Aktie, die Anteilseigner erfreut: Das Papier von SMA Solar (WKN: A0DJ6J) hat in den letzten fünf Handelstagen um +25% zugelegt. Heute geht es anfangs um +6% bis auf 51 € hoch, ehe Gewinnmitnahmen einsetzen. Was steckt hinter dem Run? Und besteht hier noch mehr Kurspotenzial?

SMA Solar

SMA Solar Technology mit Hauptsitz im nordhessischen Niestetal ist einer der weltweit umsatzstärksten und deutschlandweit der bekannteste Hersteller von Wechselrichtern für Photovoltaikanlagen mit Netzeinspeisung, netzunabhängiger Einspeisung sowie Backup-Betrieben. An der Börse wird das Unternehmen derzeit mit rund 1,7 Milliarden € bewertet.

Outperformer am deutschen Aktienmarkt

In diesem krisengeschüttelten Börsenjahr muss man nach Outperformern lange suchen, vor allem am deutschen Aktienmarkt. SMA Solar zählt zweifelsohne dazu. Seit Jahresbeginn hat die Aktie um über +30% zugelegt.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Lerne, wie Du in die finanzielle Unabhängigkeit und Freiheit findest
  • Finde heraus, wie Du von Deinem Kapital leben kannst
  • Erfahre alles darüber, wie Du Dir ein solides Nebeneinkommen aufbauen kannst

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Ergebnisprognose deutlich angehoben

Auslöser des aktuellen Höhenflugs sind die neuen Zahlen, mit denen das Unternehmen am Donnerstag überrascht hat. So heben die Kasseler ihre Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr kräftig an. Sie kalkulieren jetzt mit einem operativen Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) von 60 bis 75 Millionen €. Zuvor waren es 10 bis 60 Millionen €.

Bei der Umsatzerwartung erhöht SMA Solar die untere Grenze von 900 auf 975 Millionen €, die Spanne reicht nach oben weiterhin bis 1,05 Milliarden €. Positives gibt es auch zur Nettoliquidität zu vermelden. Sie erhöht sich von 175 auf 190 Millionen €.

Bessere Chip-Versorgung

Das Management nennt zwei Gründe für den Aufschwung: Einerseits verzeichne man weiterhin einen hohen Auftragseingang. Andererseits verbessere sich die Versorgung mit elektronischen Bauteilen – gemeint sind Chips – sukzessive, so dass man die Kunden seinerseits besser beliefern könne. Daher zeichne sich eine bessere Geschäftsentwicklung im vierten Quartal ab.

Vorstandssprecher Jürgen Reinert kommentiert:

Die Nachfrage nach unseren Produkten und Lösungen entwickelt sich insbesondere in den Segmenten Home Solutions sowie Commercial & Industrial Solutions nach wie vor sehr gut. Für die kommenden Monate erwarten wir darüber hinaus auch im in jüngster Zeit immer wieder von Projektverschiebungen beeinträchtigten Segment Large Scale & Project Solutions ein Anziehen des Auftragseingangs.

Das sind natürlich Nachrichten, die Investoren gerne zur Kenntnis nehmen. Vor allem überrascht das Unternehmen endlich einmal positiv, nachdem zuvor die Gewinnprognose deutlich gekappt worden war.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Hervorragende bilanzielle Absicherung durch Notiz unter Buchwert. Die Aktie notiert unter Nettokassenbestand! 
  • Big Pharma reißt sich um die Assets dieser Biotech-Firma! Die Produktentwicklungen des Unternehmens wecken das Interesse großer Pharma-Konzerne!
  • Eine faire und sogar konservative Bewertung aus unserer Sicht impliziert +253% Kursgewinne! Im Bullcase halten wir +698% Renditepotenzial für realistisch!

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Die Solarbranche boomt

Die Solarbranche boomt, wie man auch an anderen Unternehmen wie der chinesischen Jinko Solar sehen kann. Vor allem ist dies eine Branche mit glänzenden Zukunftsaussichten, denn der Ukraine-Krieg hat wohl allen Ländern deutlich vor Augen geführt, dass man unabhängiger von fossiler Energie werden muss.

Meiner Meinung nach ist es besonders erfreulich, dass ein deutscher Konzern hier technologisch mithalten kann. Und dass bei SMA Solar die Produktion wieder Fahrt aufnimmt, gefällt ebenfalls.

Angriff aufs 52-Wochen-Hoch?

Fundamental betrachtet ist die Aktie natürlich bei einem jährlichen EBITA von gerade einmal bis zu 75 Millionen € und einer Bewertung an der Börse von 1,7 Milliarden € alles andere als günstig. Zudem muss man als Anleger immer mit einer sehr hohen Volatilität rechnen.

Ich persönlich würde nach einem 25%-Kursaufschwung jetzt nicht kaufen, denn vermutlich werden kurzfristig Trader ihre Gewinne einstreichen. Charttechnisch sieht es aber durchaus danach aus, als könnte demnächst das 52-Wochen-Hoch, das bei 60,65 € liegt, in Angriff genommen werden.

Man könnte sich also auf die Lauer legen, sofern man diese Aktie nicht ohnehin wegen ihres Zukunftspotenzials im Depot haben will.

SMA Solar: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktie von SMA Solar!

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel

Kommentare