Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Rivian +17%: Startet die Amazon-Beteiligung jetzt richtig durch?

Redaktion / 10.11.22 / 16:45

Die Rivian-Automotive-Aktie (WKN: A3C47B) ist heute nach dem US-Börsenstart um knapp +17% auf über 32 US$ hochgeschossen. Der E-Autobauer hatte zuvor mit seinem Q3-Zwischenbericht gezeigt, dass sein Produktionsanstieg trotz eines schwierigen Makro-Umfelds weiterhin intakt ist, und die Wall-Street-Schätzungen beim EBITDA übertroffen. Ist der US-Titel jetzt eine Spekulation wert?

Rivian Automotive mit Sitz in Plymouth, Michigan, ist ein börsennotierter US-amerikanischer Hersteller von Elektroautos. Er bietet zwei E-Modelle an, einen SUV sowie einen Pick-up; außerdem hat er für Amazon, das bei Rivian im großen Stil eingestiegen ist, ein elektrisches Lieferfahrzeug entwickelt. An der Börse hat das Unternehmen derzeit einen Wert von 25,7 Milliarden US$.

In seinem Zwischenbericht für das dritte Quartal hat Rivian eine robuste Dynamik gezeigt und betonte, dass seine Produktion trotz anhaltender Lieferunterbrechungen solide anläuft. Darüber hinaus ist der Elektropionier auf dem Weg seine Jahresprognose zu erfüllen und bietet mit seinem Auftragsbestand einen klaren Ausblick auf das Jahr 2024.

So betonte das Unternehmen in seinem Ergebniskommentar, dass es zuversichtlich sei, seine Produktionsprognose von 25.000 Stück zu erreichen und gleichzeitig seine Schätzung für das bereinigte EBITDA aufrechtzuerhalten. Das Unternehmen zeigte auch, dass es sich auf die Rentabilität konzentriert, indem des die Margen-Prognosen der Wall Street übertraf.

Unsere These: Weiteren Pullback abwarten

Rivian ist es zuletzt gelungen, seine Produktionsleistung zu steigern, um seinen Auftragsbestand zu erfüllen. Der Markt blieb jedoch angesichts der noch negativen Rentabilität zögerlich – auch wenn das Management betonte, dass es zuversichtlich ist, dass sein Cashflow-Runway ausreicht, um seine Ziele bis 2025 zu erreichen.

Unsere Analyse deutet darauf hin, dass Rivian in naher Zukunft wahrscheinlich nicht wesentlich neu bewertet werden wird. Während die Kaufwelle nach der Veröffentlichung der Ergebnisse einige Bären aus dem Weg geräumt haben könnte, liegt die kritische Widerstandszone von Rivian weiterhin bei den Höchstständen vom August.

Daher raten wir Anlegern dringend, auf einen tiefen Pullback zu warten, damit sich Rivian konstruktiv konsolidieren kann, bevor man sein Engagement bei dem E-Autobauer aufbaut.

Produktion auf Kurs für ein starkes Schlussquartal

Das Management bekräftigte seine Jahres-Produktionsprognose von 25.000 Fahrzeugen, nachdem der Hersteller im dritten Quartal auf über 15.000 Einheiten gekommen ist. Daher impliziert die Prognose eine Produktion von 10.000 Stück in Q4, wasim Quartalsvergleich einem Anstieg von fast +36% entspricht.

Wir glauben, dass die Zuversicht des Managements auf den erfolgreichen Start der zweiten Schicht in der Anlage zurückzuführen ist. Rivian offizieller Kommentar dazu:

Wir gehen jetzt durch diese Anlaufphase – und sie läuft gut. Die erste Schicht macht weiter Fortschritte. Wir konzentrieren uns nicht nur auf den Hochlauf, sondern auch auf die betriebliche Effizienz und die Kosteneffizienz, von denen viele implizit nur durch eine höhere Leistung der Anlage und eine effizientere Nutzung unserer Fixkosten über ein größeres Volumen erreicht werden. Aber wir konzentrieren uns sehr darauf, die zweite Schicht vollständig hochzufahren und stark ins Jahr 2023 zu gehen.

Wir sind der Meinung, dass die Aufmerksamkeit des Managements auf die Steigerung der Produktion bei gleichzeitigem Augenmerk auf die Erzielung höherer Effizienzen entscheidend für den Weg zur Rentabilität ist.

Dies hat sich darin gezeigt, dass Rivian seine Rentabilitätsschätzungen für das 3. Quartal übertroffen hat. So hat das Unternehmen von einem höheren Volumen im Verhältnis zu seinen Fixkosten profitierte. Dementsprechend erzielte Rivian ein bereinigtes EBITDA von -1,31 Milliarden US$, während der Analystenkonsens bei 1,41 Milliarden US$ lag.

Infolgedessen glauben wir, dass das Unternehmen seine Gesamtjahresprognose für das bereinigte EBITDA von -5,45 Milliarden US$ (Konsens: -5,49) erfüllen kann.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Erfahre alles über die 10 größten Fehler des Tradings und wie Du Verluste vermeidest
  • Finde heraus, wie Du eine Strategie entwickelst, die zu Deinem Anlegerprofil passt
  • Lerne, warum Du Deine Systeme in regelmäßigen Abständen überprüfen solltest

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Die verflixte 40-US$-Marke

Das Management hat seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, im zweiten Quartal in Folge gute Ergebnisse zu erzielen und gleichzeitig die Erreichung der langfristigen Rentabilitätsziele im Auge zu behalten.

Daher spiegelt der kräftige Kursanstieg nach der Veröffentlichung der Ergebnisse wahrscheinlich das kurzfristige Aufwärtspotenzial wider, auch wenn die Wall Street ihre Prognosen noch nicht revidiert hat.

Es ist den Bullen jedenfalls gelungen, die Aktie bei ihrer Erholung von den Septembertiefs entschlossen über die Augusthochs zu drücken. Daher gehen wir davon aus, dass die kritische Widerstandsmarke von 40 US$ weiterhin unter starkem Verkaufsdruck stehen könnte. Wir sind daher der Meinung, dass ein tieferer Pullback notwendig ist, um den Anlegern ein besseres Chance-Risiko-Profil zu bieten.

Spekulativer Kauf oder halten?

Obwohl die Aktie nach dem heutigen Kurssprung ein Aufwärtspotenzial von mehr als 30% auf 40 US$ bietet, empfehlen wir den Anlegern dringend, einen erheblichen Puffer einzuplanen, da Rivian in letzter Zeit einen starken Verkaufsdruck unterhalb seiner August/September-Höchststände erlebt hat.

Daher glauben wir, dass ein möglicher erneuter Test der Juli-Tiefststände den Anlegern wichtige Hinweise auf die Tendenz des Markts geben könnte. Im Erfolgsfall ein deutlich böte sich von diesen Niveaus aus ein verbessertes Chance-Risiko-Verhältnis.

Alles in allem kommt der Titel aus unserer Sicht derzeit jedoch nicht über eine Halten-Bewertung hinaus.

Rivian-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für US-Aktien.

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel

Kommentare