Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 05.04.17 / 14:05

Plug Power: Fulminantes Comeback nach Amazon-Deal

Der Brennstoffzellen-Spezialist Plug Power (WKN: A1JA81) meldet sich an der Börse mehr als eindrucksvoll zurück. Der Aktienwert kann sich im vorbörslichen Handel heute zeitweise mehr als verdoppeln. Was steckt dahinter?

Nach einer schwachen Performance in 2016 und einmal mehr verpassten Zielen war die Glaubwürdigkeit des Managements von Plug Power bis zuletzt stark angekratzt. Über 150 Millionen USD Umsatz sollten es im vergangenen Jahr eigentlich sein. Am Ende waren es gerade mal rund 86 Millionen. Letzten Monat kündigte man für 2017 schließlich 130 Millionen USD Umsatz und Neuaufträge im Wert von 325 Millionen USD an. Nach dem heute vermeldeten Amazon-Deal erscheint das zumindest realistisch.

Gemäß Vertrag wird Amazon seine industrielle Ausrüstung wie Gabelstapler zukünftig mit der GenKey-Technologie ausstatten. Plug Power erwartet sich hieraus allein für das laufende Jahr einen Umsatzbeitrag in Höhe von 70 Millionen USD. Dies entspricht fast dem gesamten Jahresumsatz 2016. Die Euphorie und neue Wachstumsphantasien sind also durchaus berechtigt. Dennoch: Das Unternehmen muss weiterhin beweisen, endlich richtig Geld verdienen zu können.

Hunderte Millionen von Amazon?

Einen ungewöhnlichen Beigeschmack hat derweil auch dieser tolle Deal. So erhält Amazon von Plug Power 55 Millionen Warrants mit einem Ausübungspreis von 1,19 USD gewährt. Heute dürfte die Aktie bereits doppelt so hoch handeln. Die Verwässerung wäre entsprechend groß. Doch: Die gesamten Optionen gibt es nur, wenn Amazon insgesamt Bestellungen im Wert von 600 Millionen USD leistet. Zudem kann der Ausübungspreis eines Teils der Optionen später angepasst werden. Klar ist: Die Plug-Power-Aktie ist spätestens jetzt wieder ein hochinteressanter Spielball für Spekulanten.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare