Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 16.10.15 / 10:41

Plug Power: Breakeven-Spekulation vor den Zahlen

Der Brennstoffzellen-Player Plug Power (WKN: A1JA81) könnte in Kürze erstmals in den 18 Jahren seines Bestehens schwarze Zahlen schreiben. Der in der ersten Novemberhälfte erwartete Zwischenbericht wird zeigen, ob es bereits im abgelaufenen dritten Quartal für ein positives Ergebnis reichte.

Klar scheint schon jetzt: Plug Powers Umsätze schnellen weiter rasant in die Höhe. CEO Andy Marsh hielt zuletzt an seinen Jahreszielen fest und bekräftigte Mitte letzten Monats noch einmal einen angepeilten Umsatz von mindestens 100 Millionen US-Dollar in 2015. Im letzten Jahr hatte Plug Power Erlöse in Höhe von gut 64 Millionen Dollar verbucht und dabei noch satte 88,6 Millionen Dollar Verlust gemacht.

Schon Anfang des Jahres gab es Berichte über ein mögliches Erreichen der Gewinnschwelle im aktuell laufenden Abschlussquartal dieses Jahres, was fraglos auch dem Aktienkurs Flügel verleihen würde. Im zweiten Quartal kam Plug Power bei 24 Millionen Dollar Umsatz auf einen Verlust von 9,3 Millionen. Unternehmensboss Marsh kündigte aber schon damals ein weitaus stärkeres drittes Quartal mit Erlösen von mehr als 30 Millionen an. Neuesten Spekulationen zufolge - unter anderem bei unseren Kollegen von Seeking Alpha - gibt es keinen Grund, an einer weiteren Ergebnisverbesserung zu zweifeln. Im Gegenteil sieht es sogar danach aus, als könnte die Umsatzlawine noch deutlich an Dynamik gewinnen. Marsh ließ bereits verlauten, in 2016 mindestens 150 Millionen Dollar Umsatz erreichen zu wollen. Damit es auch mit Profiten klappt, sollen vor allem Wasserstoff-Tankstellen hinzugefügt und mehr Serviceverträge abgeschlossen werden. Zu Plug Powers Kunden gehören Großkonzerne wie Walmart, FedEx oder BMW.

Der Aktienkurs von Plug Power durchlief ein regelrechtes Sommerloch und verlor allein im August über einen Dollar. Einen fundamentalen Grund für diese Delle gab es eher nicht. Mit aktuell 2,32 Dollar notiert der Nasdaq-Wert in einem attraktiven Spekulationsbereich. Starke Ausschläge sind bei Plug Power keine Seltenheit. Mit zuletzt über 100 Millionen Dollar Cash müssen Aktionäre zumindest keine baldige Verwässerung in größerem Umfang befürchten. Wir rechnen im Vorfeld der Zahlen mit steigendem Interesse an Plug-Power-Papieren.

Interessenkonflikt
Der Autor dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens und hat – wie andere Aktionäre auch – eventuell die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Für diesen Beitrag redaktionell verantwortlich ist der Autor als freiberuflicher Journalist. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare