Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Novavax: Nach Zahlen auf Talfahrt – jetzt kaufen?

Kersten / 01.03.22 / 10:02

Gestern nach Börsenschluss hat Novavax (WKN: A2PKMZ) die Zahlen zum vierten Quartal und für das gesamte Jahr 2021 verkündet. Die Daten enttäuschen die Aktionäre, das Papier verliert nachbörslich -7,16% und fällt auf einen Kurs von 77,40 US$. Grund der negativen Reaktion ist ein hoher Verlust für das Jahr 2021 und ein Umsatzausblick für 2022, der unterhalb der Analystenschätzungen liegt. Sollten Anleger jetzt trotzdem zuschlagen oder würden sie ins fallende Messer greifen?

Novavax ist ein in Gaithersburg, Maryland, ansässiges Biotechunternehmen, das Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten wie Grippe oder Ebola entwickelt. Die Studien zum proteinbasierten Wirkstoff gegen das Coronavirus waren erfolgreich – so konnte eine Wirksamkeit von 93,2% gegen eine Ansteckung gezeigt werden, so dass Novavax nun Zulassungen in mehreren Erdteilen anstrebt oder bereits vermelden konnte.

Enttäuschende Zahlen

Während das Unternehmen seinen Umsatz von 0,48 Milliarden US$ im Vorjahr auf 1,15 Milliarden US$ in 2021 steigern konnte, fallen aber auch deutlich höhere Kosten für die Entwicklung des Covid-19-Impfstoffs Nuvaxovid an. In 2021 verbuchte die Firma Kosten für die Entwicklung ihrer Produkte in Höhe von 2,53 Milliarden US$, im Vorjahr lagen diese Kosten bei 747 Millionen US$. Insgesamt verbucht der Impfstoff-Entwickler einen Verlust von 1,74 Milliarden US$ für das Jahr 2021, pro Aktie bedeutet sind das 23,44 US$.

Auch die Umsatz-Guidance für das Jahr 2022 kann nicht positiv überraschen. Das Unternehmen erwartet einen Umsatz zwischen 4 und 5 Milliarden US$. Die durchschnittliche Analystenschätzung lag jedoch bei 4,7 Milliarden US$. Im Mittel liegt das Unternehmen damit unterhalb der Erwartungen der Analysten.

Attraktive Bewertung

Zum nachbörslichen Kurs von 77,40 US$ kommt das Unternehmen auf eine Marktkapitalisierung von 5,86 Milliarden US$. Zum Jahresende verfügte Novavax über liquide Mittel von 1,51 Milliarden US$ und Verbindlichkeiten in Höhe von 323 Millionen US$. Demnach beläuft sich der Unternehmenswert der Firma auf 4,67 Milliarden US$. Dies entspricht in etwa den zu erwartenden Umsätzen aus 2022. Das macht die Aktie zu den aktuellen Kursen sehr attraktiv.

Außerdem dürfte der hohe Mittelverbrauch auf Grund der Entwicklung des Impfstoffs ein Einmaleffekt gewesen sein und in 2022 deutlich reduziert werden. Das US-Biotechunternehmen könnte so schnell die Verluste der vergangenen Quartale wieder reinholen und in 2022 erste Gewinne erzielen.

Novavax-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Novavax-Aktie.

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienFinanznachrichten
Weitere Artikel

Kommentare