Administrator / 18.07.18 / 9:20

Netflix: War die Fußball-WM schuld?

Die Wogen glätten sich! Nach dem brutalen Absturz am Montag nachbörslich (-14%) im Zuge der Präsentation der Zahlen für das 2. Quartal machte die Netflix-Aktie (WKN: 552484 / NASDAQ:NFLX) am Dienstag  wieder Boden gut. Am Ende stand an der NASDAQ ein Tagesminus von -5,24%. 

Ein Grund für das Verschwinden des Kaudrucks dürften positive Bekundungen einiger renommierter Analysten sein. Diese sehen offenbar keinen Grund zur Sorge und zum Verkauf von Netflix-Papieren. So bleibt US-Bank JP Morgan weiterhin bullisch und hob das Kursziel sogar von 385 auf 415 US$ an. Dabei entkräftete man indirekt eine These, die mit der Fußall WM in Russland zu tun hat.

Die Zahlen im Detail - EPS überrascht positiv, Member Growth negativ wegen der WM in Russland?

Beim Gewinn pro Aktie (EPS) überraschte Netflix mit 0.85 US$ (384 Mio. US$) positiv. Analysten rechneten im Konsens mit einem Gewinn von 0.8 US$ pro Anteilsschein.

Das Wachstum bei den Mitgliederzahlen (Subscription Growth) hingegen konnte nicht überzeugen, ebenso wie der Ausblick. Nur 5,2 Mio. Neukunden anstatt der avisierten 6,2 Mio. wurden gewonnen. Kritische Stimmen machten die Fußball-WM in Russland als Schuldigen aus, da es ein populäres alternatives Entertainment-Angebot geboten hätte.

Jedoch fiel die WM (14. Juni - 15. Juli) nur bedingt in das 2. Quartal. Dieser Meinung ist auch JP Morgan. Nach Überzeugung der US-Bank handle es sich bei der Neukunden-Aquise um "saisonale Effekte" bei ohnehin starkem zugrundeliegenden Wachstum.

Ausblick "so lala"

Beim Umsatzwachstum wird deutlich, dass sich schwächeres Wachstum abzeichnet.

Für das 3. Quartal rechnet Netflix mit Erlösen in Höhe von 3,99 Mrd. US$, während im 2. Quartal 3,91 Mrd. US$ Umsatz verzeichnet wurden. Beim Nettoertrag kalkuliert der Streaming-Gigant für das 3. Quartal mit einem Gewinn von 0,68 US$ pro Aktie.

Exklusiver Investment-Zirkel - so finden Sie die "nächste Netflix"

Treffen Sie Ihre Investment-Entscheidung mit Hilfe von Profis, tauschen Sie sich in Echtzeit mit der Community aus und finden Sie die kommenden Börsen-Highflyer in unserem neuen, hochexklusiven No Brainer Club. Ein Gremium aus erfahrenen Aktienprofis identifiziert mittels systematischer Analyse regelmäßig Werte mit exzellentem Chance-Gewinn-Verhältnis. Mit der Erstempfehlung konnten unsere Mitglieder bereits über +30% Gewinn verbuchen.

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare