fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 18.01.19 / 12:59

Netflix: Nach den Zahlen - das müssen Investoren nun wissen

Durchwachsene Zahlen bei Netflix (WKN: 552484): Die Aktie fiel gestern im Anschluss an die Zahlenbekanntgabe nachbörslich um rund 4 Prozent, erholt sich im vorbörslichen Handel jedoch schon wieder leicht. Facebook (WKN: A1JWVX) und Amazon (WKN: 906866) folgen mit ihrer Berichterstattung am 30. bzw. 31. Januar. 

Den Umsatz steigerte der Videostreaminganbieter im Q4 auf 4,2 Milliarden US-Dollar (+27%). Im Vergleich zum 3. Quartal 2018 halbierte sich die operative Marge auf nur noch 5,2 Prozent. Der Gewinn war mit 134 Millionen US-Dollar oder 0,30 US-Dollar pro Aktie besser wie gedacht, vergleichsweise jedoch schwach. Die Gründe für den Gewinneinbruch sind nach Netflix-Angaben bei Kosten im Zusammenhang mit dem Launch vieler Titel im vergangenen Quartal zu suchen.

Mit seinen preisverdächtigen Filminszenierungen verdient Netflix viel Geld. Quelle: Netflix.com

Entspannung bei den Margen in Sicht - Short läuft, aber wie lange noch?

Im ersten Quartal soll sich die operative Marge wieder in Richtung 9 Prozent bewegen und im im Jahresverlauf weiter zulegen. Als Zielbereich für das Geschäftsjahr wird eine operative Marge von 13 Prozent angepeilt.

139,3 Millionen zahlende Kunden hat Netflix inzwischen, 148 Millionen werden es nach Konzernangaben im Q1 sein.

Allerdings "leidet" Netflix, dessen Filme und Serien 2019 insgesamt 5 Golden Globes gewinnen konnten,  noch immer unter einem enormen Mittelabfluss, der sich über das vergangene Jahr auf 3 Milliarden US-Dollar belief. Damit bleibt Netflix allerdings am unteren Ende der eigenen Projektion von 3 bis 4 Milliarden US-Dollar. 2019 soll der Abfluss in ähnlicher Höhe anhalten.

Vor dem Hintergrund des durchwachsenen Zahlenwerks fällt eine Einschätzung schwer. Die Netflix-Aktie hat in den vergangenen Wochen rund 50% hinzugewonnen und damit bereits einige Vorschusslorbeeren verteilt.

Bessere Aktien für Ihr Depot

Ob kurzfristiges Trading oder langfristiges Investment: Mit unserem kostenlosen Live Chat finden Sie täglich bessere Aktien für Ihr Depot. Hier kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare