Manuel / 21.04.21 / 9:53

Netflix-Aktie crasht nach Abo-Enttäuschung

Netflix-Anleger (WKN: 552484) zeigen sich in einer ersten Reaktion von den Q1-Zahlen enttäuscht, die Aktie verliert -8,68% auf 501,89 USD. Die unter den Erwartungen liegenden Abozahlen trüben die Stimmung.

Seine Umsätze konnte der Streaming-Gigant aus Los Gatos im Auftaktquartal um 24 Prozent auf 7,16 Milliarden US-Dollar steigern. Bei operativer Marge und Profit erzielte Netflix mit 27,4 Prozent und 1,96 Milliarden US-Dollar Rekordwerte.

Beim Gewinn nach Steuern können Aktionäre einen Zuwachs von 709 Millionen US-Dollar aus dem ersten Quartal 2020 auf nun 1,71 Milliarden US-Dollar feiern. Der freie Cashflow vervielfachte sich gegenüber dem Vorjahresquartal auf annähernd 700 Millionen US-Dollar.

4 statt 6 Millionen Neukunden

Enttäuschung gibt es bei der Entwicklung der Abonnentenzahlen. Bedingt durch die Pandemie konnte Netflix laut eigenen Angaben 2020 mit „einer größeren Mitglieder- und Umsatzbasis abschließen“. Entsprechend wurde im letzten Kalenderquartal die Produktion hochgefahren und für die erste Hälfte von 2021 reduziert. Dies wiederum führt zu einem „langsameren Mitgliederwachstum“. Im ersten Quartal legte die Neukundenzahl um 4 Millionen auf 208 Millionen zu – der Konzern hatte 6 Millionen als Ziel ausgegeben.

17 Milliarden Investitionen in Filme und Serien

Netflix wiederholte am Dienstag seine Prognose, für das Gesamtjahr erstmals eine schwarze Null beim freien Cashflow anzupeilen. 17 Milliarden US-Dollar plant Netflix im laufenden Jahr in Film- und Seriencontent zu investieren. Zudem möchte man eigene Aktien im Wert von bis zu 5 Milliarden US-Dollar zurückkaufen.

Netflix-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Netflix-Aktie!

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare