Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 08.12.17 / 9:07

Neothetics: Countdown auf Merger gestartet - 2,07 USD bis Januar?

Es ist amtlich: Am 5. Januar 2018 und damit bereits in vier Wochen soll die außerordentliche Hauptversammlung bei Neothetics (WKN: A12FSG) den angekündigten Merger mit der privaten Biotechschmiede Evofem beschließen. Nach Transaktionsabschluss will der Investmentgigant Invesco 20 Millionen USD in das kombinierte Unternehmen stecken und dabei 2,07 USD je Aktie investieren. Das Geld liegt scheinbar wieder einmal auf der Straße.

Bereits bei unserem letztem "Merger-Play" Inotek Pharmaceuticals hatten wir die Möglichkeit erkannt, "Geld im Schlaf" zu verdienen. Es folgte eine +200%-Rallye der Aktie. Auch mit unseren weiteren Merger-Tipps wie Madrigal Pharmaceutcials (+1000%), Albireo Pharma (+300%), CombiMatrix (+200%) oder KalVista Pharmaceuticals (+100%) lagen wir goldrichtig. Bei Neothetics sind die Voraussetzungen für eine Kursrakete nun sogar noch besser.

Stichtag 5. Januar

Nachbörslich veröffentlichte Neothetics gestern die vorläufige Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung, die am 5. Januar um 8 Uhr lokaler Zeit im kalifornischen San Diego abgehalten werden soll. Im aktuellen Filing heißt es dazu:

Neothetics und Evofem sind begeistert von den Möglichkeiten, die der Merger für Aktionäre von Neothetics und Evofem mit sich bringt.

Evofem wird maßgeblich von großen, renommierten Investmentgesellschaften wie Invesco und einem Fonds des britischen Investmentstars Neil Woodford gestützt. Das in der entnscheidenden klinischen Phase 3 befindliche Verhütungsmittel des Unternehmens wird als der "biggest breakthrough in birth control" seit der 60er Jahre gehandelt.

Im Rahmen des Merger-Deals wurde Neothetics mit einem Wert von 28,6 Millionen USD bedacht, was einem Aktienpreis von rund 2,07 USD entspricht. Auf genau dieser Bewertungsbasis wird Invesco gemäß Vereinbarung seinen Anteil an der zukünftig börsengehandelten Evofem unmittelbar nach Merger-Abschluss aufstocken und noch einmal 20 Millionen USD investieren.

"No-Brainer"-Kursgewinne

Es liegt mehr als auf der Hand, dass der Aktienkurs auf eben mindestens dieses Bewertungsniveau im Zuge der Invesco-Finanzierung steigen dürfte, zumal es sich um ein „Low-Floater“-Papier handelt, welches sich schon mit vergleichsweise wenig Handelsumsatz stark bewegen lässt. Üblicherweise notieren Aktienkurse vor entsprechenden Finanzierungsrunden sogar deutlich über dem Platzierungspreis oder erhalten im Anschluss weiteren Auftrieb.

SD-Leser, die regelmäßig unseren Live Chat verfolgen und frühzeitig auf unseren Tipp aufgesprungen sind, liegen bereits jetzt deutlich vorne und können sich auf weitere potenzielle Kursgewinne über die nächsten Wochen freuen. Der Countdown auf den Merger ist gestartet!

Interessenkonflikt: Der Autor dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des hier besprochenen Unternehmens Neothetics und hat die Absicht, diese je nach Marktsituation – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare
Waldemar Brauer / 04.01.18 / 13:29 Uhr Ich finde nicht ausreichend einheitliche Informationdarüber, was in einem solchen Merger-Fall zu tun ist. Gerne würde ich investieren und weiterhin von dem Merger profitieren, weiß aber gerade nicht, ob ich dur das 2,07 USD Angebot morgen alle meien Anteile los bin oder aber ob diese irgendwie umgewandelt werden in die neue Firma. Gerne Feedback dazu, weiß ich definitiv zu schätzen.