fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 16.11.17 / 12:26

Neothetics: +75% bis Merger-Preis - was sind das für Geschenke?!

Schon übernächsten Monat soll der Merger zwischen Neothetics (WKN: A12FSG) und der bislang privat von schwergewichtigen Investoren gehaltenen Evofem über die Bühne gehen. Eine gestern erschienene vorläufige Einladung zur kommenden Hauptversammlung, die den Zusammenschluss rechtskräftig beschließen soll, unterstreicht nochmal, welches kurzfristige Potenzial in der Neothetics-Aktie steckt.

Bereits letzten Monat berichteten wir ausführlich über den anstehenden, aufsehenerregenden Merger, der das künftige Evofem Biosciences zu einem führenden Player im Bereich Frauengesundheit machen soll. Nachdem wir schon mehrfach gute Tradinggewinne mit der Neothetics-Aktie einfahren konnten, gilt es für clevere Spekulanten nun langsam aber sicher, sich mit entsprechend mutigen Positionen für die ganz große Neubwertung bis Januar zu rüsten. Die Faktenlage ist klar, die Gewinne sind nah.

«Biggest breakthrough in birth control»

Evofems "Amphora"-Gel wird als der größte Durchbruch im Bereich der Verhütungsmittel seit Erfindung der Pille gehandelt und konnte bereits eine Phase-3-Studie erfolgreich abschließen, wenngleich diese letztendlich aufgrund eines Studienfehlers mit zu vielen Probandinnen außerhalb der USA nicht für eine Zulassung reichte. Mittlerweile läuft die zweite Phase-3-Studie auf Hochtouren und bis 2019 will man bei der FDA erneut vorstellig werden. Mit der Zulassung würde Evofem dann einen Milliardenmarkt betreten und möglicherweise gehörig aufmischen, denn Amphora ist frei von Hormonen und enthält im Gegensatz zum Wettbewerber kein schleimhautreizendes Nonoxinol 9.

Amphora basiert auf der sogenannten "Multipurpose Prevention Technology", die selbst bei der Weltgesundheitsorganisation ein Top-Thema ist. So besitzt Amphora das Potenzial, nicht nur als Verhütungsmittel Wunder zu bewirken, sondern auch vor ernsten Erkrankungen zu schützen.

Invesco-Finanzierung Garant für gigantische Kursexplosion?

Im Rahmen des Merger-Deals wurde Neothetics mit einem Wert von 28,6 Millionen USD bedacht, was einem Aktienpreis von rund 2,07 USD entspricht. Auf genau dieser Bewertungsbasis wird gemäß Vereinbarung mit Invesco eine der größten unabhängigen Investmentgesellschaften der Welt ihren Anteil an der zukünftig börsengehandelten Evofem unmittelbar nach Merger-Abschluss aufstocken und noch einmal 20 Millionen USD investieren.

Es liegt mehr als auf der Hand, dass der Aktienkurs auf eben mindestens dieses Bewertungsniveau im Zuge der Invesco-Finanzierung steigen dürfte, zumal es sich um ein "Low-Floater"-Papier handelt. Üblicherweise notieren Aktienkurse vor entsprechenden Finanzierungsrunden sogar deutlich über dem Platzierungspreis oder erhalten im Anschluss weiteren Auftrieb.

Auf Basis des gestrigen Neothetics-Schlusskurses von 1,18 USD ergäbe sich damit eine zuverlässig erscheinende Rendite von zumindest +75% über die nächsten Wochen. Ein Scheitern des Deals dürfte extrem unwahrscheinlich sein, da beiden Parteien eine Strafgebühr in Millionenhöhe drohe und 68% der Evofem-Aktionäre bereits ihre Zustimmung zur Transaktion gegeben haben. An den Anteilseignern von Neothetics sollte es ebenfalls nicht scheitern, zumal hier ein Großteil der Papiere beim jetzigen Management liegt.

SD-Leser konnten sich schon bei unseren vergangenen "Merger-Plays" über teils mehrere +100% Kursgewinn freuen, beispielsweise im Rahmen der Fusionen von Biodel mit Albireo Pharma oder zuletzt Inotek Pharmaceuticals mit Rocket Pharmaceuticals. Um keine aktuellen Entwicklungen zu verpassen und auch von sehr kurzfristigen Tradingchancen zu profitieren, nutzen Sie am besten täglich unseren Live Chat.

Interessenkonflikt: Der Autor dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des hier besprochenen Unternehmens Neothetics und hat die Absicht, diese je nach Marktsituation – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare