Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 18.06.14 / 19:23

Mox Telecom: Piepenburg soll Sanierung überwachen

moxtelecom80% Kursverlust in zwei Tagen - die plötzliche Schutzschirm-Meldung der Mox Telecom AG (WKN: 660580) kam für die meisten Anleger wie aus heiterem Himmel, schließlich schreitet das Wachstum des international ausgerichteten Telekommunikationskonzerns laut den vorläufigen Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr nicht nur sehr gut voran, sondern liegt teilweise sogar über den Erwartungen. So stieg der Umsatz in 2013 um über 20% auf zuletzt 281,5 Millionen Euro, während sich das EBITDA um 16,2 Prozent auf 22,3 Millionen Euro verbesserte. Das Nettoergebnis lag mit 6,3 Millionen Euro ebenfalls deutlich im grünen Bereich - und trotzdem führte eine nicht verlängerte Bankenfinanzierung im Volumen von rund 30 Millionen Euro zur drohenden Zahlungsunfähigkeit, der man nun mittels des noch jungen Schutzschirmverfahrens in Eigenverwaltung begegnen will. SD-Informationen zufolge wird Mox Telecom kurzfristig den renommierten und als aktionärsfreundlich geltenden Sanierer Horst Piepenburg als Sachverwalter vorstellen und über die weiteren Schritte informieren. Unter Überwachung von Piepenburg entwickelt das Management alternative Finanzierungsmodelle, die den Fortbestand der Gesellschaft sicherstellen sollen.

Die Hintergründe, die zur Nichtverlängerung der Bankenfinanzierung führten, sind derzeit noch unklar. Brisant ist die aktuelle Situation auch deswegen, weil die Ratingagentur Creditreform dem Unternehmen noch im September vergangenen Jahres eine stark befriedigende Bonität bescheinigt und die Landesbank Baden-Württemberg im Oktober eine Kaufempfehlung für die Mox-Aktie sowie ein Kursziel von 7,20 Euro ausgesprochen hatte. Aktuell wird das Papier zu Kursen um nur noch 1,40 Euro gehandelt. Der Börsenwert des Konzerns beträgt damit mittlerweile schlappe 6,8 Millionen Euro. Mutige Anleger spekulieren auf eine kurzfristige Einigung mit der Gläubigerseite oder ein erfolgreiches Schutzschirmverfahren. Angesichts der operativen Kennzahlen und überwiegend profitabel agierenden Konzerntöchtern zeigt sich der Vorstand zuversichtlich, einen nachhaltigen Sanierungserfolg zu erzielen.

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare