Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 14.01.20 / 18:56

Morphosys: Wer hätte das gedacht?

Morphosys-Aktien (WKN: 663200) verloren gestern im Handelsverlauf fast 23 Euro im Xetra-Handel. Ein so eklatanter Rutsch kam wohl auch für pessimistische Anleger überraschend.

Egal, was der Kursverlauf suggeriert: Der Vertragsabschluss mit Incyte ist für Morphosys definitiv konzerntransformierend. Bei näherer Betrachtung der Nachricht gibt es jedoch den ein oder anderen Punkt, der versierten Investoren auffällt.

Für Morphosys ist der Deal nicht ganz ohne Risiko. So muss Morphosys gemäß den Vereinbarungen (wir berichteten) weiter 45 Prozent der Kosten für klinische Studien in den USA und dem Rest der Welt tragen und 50 Prozent der Verluste, falls die US-Vermarktung defizitär.

[optin-monster-shortcode id="urf3cskwvkc0dvozk2qs"][optin-monster-shortcode id="urf3cskwvkc0dvozk2qs"]

Bei erfolgreicher Kommerzialisierung rollt der Rubel 

Morphosys könnte der Deal – zusätzlich zu einer Sofortzahlung von 750 Millionen US-Dollar – auf lange Sicht horrende Summen einspielen. Denn es wurden für Produktverkäufe außerhalb der USA lukrative „gestaffelte Umsatzbeteiligungen im mittleren zehnprozentigen bis mittleren 20-prozentigen Bereich der Nettoumsätze“ vereinbart.

Vor dem Hintergrund, dass die Aktie zuletzt hochgelaufen ist, war das Asset "MOR 208" wohl zum momentanen Zeitpunkt übermäßig in den Kurs eingepreist. Perspektivisch sehe ich bei entsprechenden Fortschritten die Chance, dass Investoren wieder auf die Tafasitamab-Story aufspringen, wovon auch der Kurs profitieren dürfte.

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von Morphosys in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!


Zugehörige Kategorien: Biotech-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare