Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Sascha / 28.05.20 / 19:00

Micron Technology: Prognoseanhebung beeindruckt Anleger nicht!

Gestern Abend, nachbörslich, gab es eine positive Überraschung vom weltgrößten Speicherchipspezialisten Micron Technology (WKN: 869020). Denn das Management des Konzerns erhöhte die eigenen Umsatz- und Gewinnprognosen.

Bisher erwartete der Vorstand um CEO Sanjay Mehrotra in seinem drittem Fiskalquartal (per Ende Mai) einen Quartalsumsatz zwischen 5,2 und 5,4 Milliarden US-Dollar anstatt wie bisher nur 4,6 bis 5,2 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn je Aktie soll zudem zwischen 0,75 und 0,80 US-Dollar anstatt nur zwischen 0,40 und 0,70 US-Dollar liegen.

Absoluter Weltmarktführer, der selbst Intel ausstechen konnte!

CEO Sanjay Mehrotra meinte dazu, dass man im Zuge der Covid-19-Pandemie eine leicht steigende Nachfrage im Bereich von Unternehmensclouds gesehen habe. Auf der anderen Seite aber sei der private PC-Markt rückläufig gewesen. Dies habe letztlich zu dieser, ja durchaus deutlichen Umsatz- und Gewinnprognoseanhebung, geführt. Damit kommt Micron Technology zum wiederholten Male sehr gut durch eine Wirtschaftskrise.

Dies hat das Unternehmen einer von Anfang sehr strikten Kostenkontrolle zu verdanken. Dieses extrem strikte Kostenmanagement hat in der Vergangenheit nicht nur dazu geführt, dass man gleich mehrere Einbrüche des DRAM-Marktes überleben konnte, sondern sogar selbst den seinerzeitigen Weltmarktführer Intel aus dem Markt drängen konnte.

Aktie fundamental ein verstecktes Schnäppchen...

Zuletzt erzielte Micron Technology einen Jahresumsatz in Höhe von gut 23,4 Milliarden US-Dollar (-23,0%) bei einem Nettogewinn von gut 6,3 Milliarden US-Dollar (-55,3%) oder 5,51 US-Dollar je Aktie. Im laufenden Geschäftsjahr 2020 ist nun natürlich, bedingt durch die Covid-19-Pandemie, mit einem weiteren Umsatz- und Gewinnrückgang zu rechnen.

So dürfte der Konzern letztlich einen Jahresumsatz von rund 20 Milliarden US-Dollar bei einem Gewinn je Aktie von mindestens 2,75 US-Dollar zu rechnen. Damit weist die Aktie ein 2020er KUV von circa 2,65 sowie ein 2020er KGV von etwa 17,5 auf. Dies wirkt, angesichts der zuletzt gesehenen Umsatz- und Gewinnrückgänge zwar auf den ersten Blick recht hoch.

Da der Konzern in „normalen Zeiten“ durchaus in der Lage sein dürfte den Jahresumsatz wieder auf über 25 Milliarden US-Dollar sowie den Gewinn je Aktie locker auf über fünf USD zu erhöhen, halte ich sie bei einem genaueren Blick für günstig. Günstig genug jedenfalls, um sie an dieser Stelle als Kaufkandidaten mit einem Kursziel von mindestens 60 USD zu bezeichnen.

Schreibe uns Deine Meinung zu der Aktie von Micron Technology in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare